igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Kommentare zu Bildern, Seite 10



<<  vorherige Seite  5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste Seite  >>
Als DB-Lokomotiven bei den SBB fuhren: Interlaken Ost. Links die E40 244, in der Mitte ein Brünig-Bahn Triebwagen Deh4/6, rechts ein BOB-Zug, noch mit alter HGe3/3 Lokomotive in der Zugsmitte eingereiht. 9.Juli 1964 (zum Bild)

Olli 12.11.2020 23:57
Du kommst ja mit Bildern um die Ecke, da bleibt man ja mit offenem Mund stehen...

Peter Ackermann 14.11.2020 22:18
Danke Olli! Leider mit einer Kamera ohne Einstellungsmöglichkeit aufgenommen... Peter

Olli 15.11.2020 10:30
Aber ohne Kamera ohne Einstellmöglichkeiten wären wir jetzt auch ohne Bild... ;-)

"LA DER 2020 du Blonay-Chamby" / Saison Abschluss der Blonay-Chamby Bahn: Mit einem verstärkten Fahrplan und viel Dampf wird vor dem "Winterschlaf" (bzw. Arbeit im Dépôt Chaulin) nochmals viel Betrieb gemacht. Die G 3/3 N° 5 (ex LEB, Baujahr 1890) steht in Chaulin beim Wasserkarn. 24. Okt. 2020 (zum Bild)

Peter Ackermann 11.11.2020 22:42
Ein wirklich süsses Lokomotivchen! Peter

Stefan Wohlfahrt 14.11.2020 20:06
Ja Peter und das süsse Lokomotivchen ist schon seit 130 Jahre auf Achse...
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 15.11.2020 10:28
Aber sehr rüstig! Mit dem Wasserkran und Wagen bildet das ja regelrecht ein historisches Ensemble...

"LA DER 2020 du Blonay-Chamby" / Saison Abschluss der Blonay-Chamby Bahn: Mit einem verstärkten Fahrplan und viel Dampf wird vor dem "Winterschlaf" (bzw. Arbeit im Dépôt Chaulin) nochmals viel Betrieb gemacht. Die G 2x 2/2 N° 105 (Baujahr 1918) wird für die Nachmittagsdampfzüge vorbereitet. 24. Okt. 2020 (zum Bild)

Peter Ackermann 11.11.2020 22:43
Eine erstaunlich seltene Sicht auf die BC - mit dem Nebel im Hintergrund und den Herbstfarben wunderschön! Peter

Im Flachland ist es neblig, doch die Wengeralpbahn fährt in die Sonne. Oberhalb Wengen, Zug mit den beiden Panorama-Triebwagen 147 und 148 und dem Gelenksteuerwagen 254. 7.November 2020 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 11.11.2020 8:05
Herbstfarben vom Feinsten...
einen lieben Gruss
Stefan

Peter Ackermann 11.11.2020 22:39
Danke Stefan! Wenigstens hat dieser sonst so graue Herbst wunderschöne Farben hervorgezaubert! Grüsse, Peter

Für den schweren Güterzugdienst wurden einige Ae 4/7 mit Vielfachsteuerung ausgerüstet. Die Loks blieben meist längere Zeit zusammen. Im Bild ein Paar Ae 4/7 bei der Durchfahrt in La Tour-de-Peilz in Richtung Wallis. Ein Analogbild aus dem Frühjahr 1995 (zum Bild)

Peter Ackermann 4.5.2020 10:04
Solche Schwarz-weiss-Bilder vermitteln einen wuchtigen Eindruck, der weit über die "schönen" Farbbilder hinausgeht, finde ich. Grüsse, Peter

Stefan Wohlfahrt 5.5.2020 17:58
Danke Peter,
es freut mich, wenn durch das Weglassen von Farbe das Bild dich besonders anspricht.
einen lieben Gruss
Stefan

Peter Ackermann 30.10.2020 22:13
Uebrigens sieht man auf diesem Bild schön, wie zwei in Vielfachsteuerung fahrende Ae4/7 immer sozusagen spiegelbildlich aneinandergefügt werden, mit der Antriebsseite einmal links, einmal rechts. Grüsse Peter

Olli 9.11.2020 18:32
Hoppala, ich kannte die nur vor den Nahverkehrszügen im Thurtal. Aber 1995 noch im schweren Güterzugdienst. Offensichtlich eine sehr gelungene Konstruktion, wenn man mal mit den Sensibelchen der Baureihe 120 vergleicht, deren Ende die Mechanik diktiert hat...

Stefan Wohlfahrt 9.11.2020 18:44
Hallo Peter, Hallo Olli,
danke für eure Kommentare zu diesem Ae 4/7 Bild. Ich denke, die Ae 4/7 war eine der besten Lok Konstruktionen, ähnlich der Re 4/4 II. Und die Ae 4/7 zogen wahrscheinlich so alles was es zu zeihen gab, selbst den 1928er "Rheingold".
einen lieben Gruss
Stefan

Nach den schönen Bildern von Stefan von der kleinen BOB-Lok 29 auf der Blonay-Chamby Museumsbahn seien noch einige Szenen aus der Aktiv-Zeit dieser Lok aufgeladen. Hier im Jahre 1961 in Grindelwald, noch mit Steckkupplung und silbergrauem Anstrich. Die Lok fiel durch das erhöhte Mittelfenster im Führerstand auf. Lok 29 war eine nachgelieferte Lok aus dem Jahre 1926. (zum Bild)

Olli 9.11.2020 18:29
Was für Schätze Du uns kredenzt...

Im Jahre 1963 ist die Lok 29 immernoch silbergrau, hat aber die automatische Kupplung. Da die 29 auch über eine Heizkupplung Typ SBB verfügte, war sie immer demselben Nachmittagszug ab Grindelwald zugeteilt, der einen SBB-Brünig Wagen nach Luzern mitführte. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 7.11.2020 15:36
Hallo Peter,
so gross die Freude über die HGe 3/3 29 bei der Blonay-Chamby Bahn ist, ist es "nur" ein Museumsbetrieb; um so mehr freue ich mich über deine Bilder aus dem Betriebseinsatz der Lok. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hatte die BOB Wagen für die Heizleitung eine sogenannte Rutenkupplung (wie die LEB noch bis vor kurzem) wurden nun BOB und SBB Wagen zusammengekuppelt, durfte natürlich die Ruten nicht mit dem Dach des SBB Wagen in Berührung kommen, ansonsten gab es ein "kleines" Feuerwerk...
einen lieben Gruss
Stefan

Peter Ackermann 7.11.2020 16:49
Lieber Stefan, in der Tat benutzte die BOB noch bis zur Ablieferung der Triebwagen ABeh4/4 304-308 die Rutenkupplung auf dem Dach. Bergseitig steckte die Rute ihre "Nase" weit über die Kupplung hinaus, um auf den vorderen Wagen aufliegen zu können, talseitig trug das Fahrzeug einen Auflieger für die Rute, wie dies in diesem Bild des talseitigen Endes der Lok 29 zu erkennen ist. Grüsse, Peter

Olli 9.11.2020 18:28
Dann noch der passende Peugeot 403(?) dahinter. Wirklich spannend. Tolle Bilder aus den 60ern...

Am 8.August 1978 hat die Lok 29 einen Anstrich mit weissem Streifen. Hier steht sie "eingeklemmt" zwischen den Triebwagen 307 und 308 in Zweilütschinen. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 7.11.2020 15:37
Ein herrliches Bild, Peter!
einen lieben Gruss
Stefan

Impressionen vom nicht so gelungenen ersten "Umleitungswochenende" über die "Train des Vignes" Strecke infolge baubedingter Streckensperrung Vevey- Lausanne. Es läuft wie geschmiert, und das ist gerade das Problem, ein Blick auf die EXIF-Daten zeigt, dass der Zug weit weniger rasch an mir vorbeigleitet, als das Bild glauben machen will. Als vor der Eröffnung des LBT hin und wieder Lötschberg-Züge via Chexbres umgeleitet wurden, wurde im Bedarfsfall auf der 40 Promille Strecke Veyey - Puidoux-Chexbres Vorspann geleistet. Erfahrung und Wissen, welches in den letzten dreizehn Jahren scheinbar abhanden gekommen ist und von erneut fähigen Leuten an der Spitze nicht so von heute auf morgen wieder hergezaubert werden kann. Die SBB Re 460 089-6 quält sich ohne Sand mit dem RE 30630 zwischen Vevey und Chexbres im übereilten Schritttempo die 38 Promille Steigung hinauf; unfreiwillige Endstation des Zuges etwas zweihundert Meter später: Lavaux. 29. August 2020 (zum Bild)

Peter Ackermann 5.11.2020 23:01
Auf jeden Fall sind die Bilder wunderschön, mit dem grauschwarzen bzw. diesigen Himmel; und dieses Bild hat seinen ganz besonderen Reiz, indem die beiden Enden des Zuges aus beiden Seiten des Tunnels hervorgucken, welch glücklicher Zufall, dass das so gelang! Liebe Grüsse, Peter

Stefan Wohlfahrt 7.11.2020 14:21
Danke Peter, nun da der Zug praktisch stand hatte ich genügend Zeit.
einen lieben Gruss
Stefan

Abfahrt eines langen BOB-Zugs Richtung Interlaken Ost, mit dreiteiligem Triebwagen 325 am Schluss. Wilderswil, 30.Oktober 2020 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 3.11.2020 6:59
Hallo Peter,
wunderschön mit dem Dunst im Hintergrund. (und auch der Vordergrund hat einen humorvollen Reiz).
einen lieben Gruss
Stefan

Lok Nr. 19, Frühblume, der Schynige Platte Bahn im oberen Streckenabschnitt. Diese Lok wurde im Jahr 1911 an die Wengernalpbahn geliefert und befindet sich seit 1963 auf SPB. Oktober 2011. (zum Bild)

Peter Ackermann 29.10.2020 22:51
Die Lok trägt den Namen "Flühblume", auch Aurikel genannt, eine leuchtend gelbe Primel-Art. Grüsse, Peter

"LA DER 2020 du Blonay-Chamby" / Saison Abschluss der Blonay-Chamby Bahn: Mit einem verstärkten Fahrplan und viel Dampf wird vor dem "Winterschlaf" nochmals viel Betrieb gemacht. Die LEB G 3/3 N° 5 ist mit ihren zwei Personenwagen kurz nach Chantemerle auf der Fahrt nach Chaulin. Im Hintergrund ist der Genfersee, die Savoyeer Alpen und sogar, zumindest andeutungsweise der Jura zu sehen. 25. Okt. 2020 (zum Bild)

Peter Ackermann 29.10.2020 22:34
Ein unerhört stimmungsvolles Bild dieser kleinen und charaktervollen Lok, die doch so erfreulicherweise in Betrieb zu sehen ist. Grüsse, Peter






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.