igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Kommentare zu Bildern, Seite 10



<<  vorherige Seite  5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste Seite  >>
Der historische Martigny - Chatelard (MC) BCFe 4/4 N° 15 mit dem BFZt4 75 waretet anlässlich des Blonay - Chamby Themenveranstaltung "Le Valais en fête sur la BC" in Blonay auf die Abfahrt nach Chaulin. 26. Sept. 2009 (zum Bild)

Olli 2.11.2018 7:40
Man mag kaum glauben, dass ein derart filigranes Gefährt den Einsatz auf einer Strecke mit so harten Bedingungen wie bei der MC überlebt hat. Ist der Zug jetzt dauerhaft bei der BC oder ist er noch zu historischen Fahrten bei der MC unterwegs?

Stefan Wohlfahrt 2.11.2018 15:55
Hallo Olli,
die TNT (Train Nostalgique du Trient) kümmert sich um diesen Zug, zur Zeit ist er in einer länger dauernden Revision. Er war bei der B-C zur Themenveranstaltung "Le Valais en Fête" für zwei Wochen zu Gast.
Übrigens war der Zug gut achzig Jahre im Einsatz, fünfzig Jahre im Reisezugdienst und dann noch mal drei Jahrzehnte im Bau- und Reservedienst.
eine lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 2.11.2018 16:01
Wunderschön, der Triebwagen wie das Bild von ihm.
Liebe Grüße
Armin

Der historische Martigny - Chatelard (MC) BCFe 4/4 N° 15 mit dem BFZt4 75 wartet anlässlich des Blonay - Chamby Themenveranstaltung "Le Valais en fête sur la BC" in Blonay auf die Abfahrt nach Chaulin. 26. Sept. 2009 (zum Bild)

Olli 2.11.2018 7:32
Da es ja kein Kesselwagen ist, wofür steht das Z bei diesem robusten Holzmöbel?
Grussm Olli

Stefan Wohlfahrt 2.11.2018 7:35
Hallo Olli,
"Z" stand früher für "Post" -> siehe auch FZe 6/6 (Post und Gepäcktriebwagen).
einen lieben Gruss
Stefan

Schon lange wurde an ihr gearbeitet, ab nächstem Jahr bei der DFB dabei, die Vietnamesin HG 4/4 704. Nach wirklich unzähligen Arbeitsstunden war sie kurz vor der Abnahme zu letzten Bremsproben unterwegs. In Realp durfte sie so richtig die Sau rauslassen, Vollgas-Bremsen-zurück-und wieder. September 2018. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 31.10.2018 8:00
Und allem Vernehmen nach, war die Abnahme von Erfolg gekrönt. Danke fürs Zeigen dieser Bilder der HG 4/4 704, Olli.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 31.10.2018 18:16
Das wundert mich jetzt nicht. Wer so bildhübsch daher kommt und dann noch mit geschätzt/gefühlt knapp 70 Sachen den Berg runter rossen kann, statt der sonst genehmigten 40 km/h und dann tadellos im Gefälle zum Stehen kommt, na der wird wohl kaum ein Problem mit der Abnahme haben...
Gruss, Olli

Schon lange wurde an ihr gearbeitet, ab nächstem Jahr bei der DFB dabei, die Vietnamesin HG 4/4 704. Nach wirklich unzähligen Arbeitsstunden war sie kurz vor der Abnahme zu letzten Bremsproben unterwegs. Hier auf dem Weg zum Zahnstangenlosen Steilstück kurz vor Hospental. September 2018. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 30.10.2018 11:04
Wirklich ein Prachtsstück!
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 30.10.2018 17:21
Ja, die ist wirklich prachtvoll geworden. Mir wurde etwas von 50000 Arbeitsstunden geflüstert. Es gibt noch einige Bilder aus der Nähe, die folgen bald...
Nächste Saison wird sie mit von der Partie sein...
Gruss, Olli

Dampfbahn Furka Bergstrecke Ambiente in Gletsch. 5. August 2013 (zum Bild)

Olli 29.10.2018 21:21
Gefällt mir sehr...

Der deutsche allwetter Fotograf ist in der Schweiz unterwegs... Die RhB Gm 3/3 - 231 am 12.09.2017 (nun bei Regen) beim Manöver im Bahnhof Chur. Die Gm 3/3 ist eine dreiachsige dieselelektrische Rangierlokomotive der Rhätischen Bahn (RhB). Für die RhB wurden drei Maschinen von der französischen Firma Moyse gebaut und zwischen 1975 und 1976, mit den Betriebsnummern 231 bis 233, in Betrieb genommen. Gemäß der ursprünglichen Idee sollte der Hersteller, die französische Firma Moyse, die meisten Baugruppen aus der Serienproduktion eines französischen Loktyps übernehmen. Die vielen Sonderwünsche der RhB (MTU-Dieselmotor, Vakuumbremse, Vielfachsteuerung, Führerstandseinrichtung nach RhB-Norm) erzwangen jedoch umfangreiche Änderungen und verzögerten die Lieferung der Anfang 1974 bestellten Fahrzeuge erheblich. Die Stundenleistung der maximal 55 km/h schnellen, 34 t schweren Lokomotiven beträgt 220 kW. Mittels eines dem Gleichstrom-Fahrmotor nachgeschalteten Getriebe kann zwischen Rangier- und Streckengang gewechselt werden. Die ursprünglich rotbraun, seit Anfang der 1990er Jahre verkehrsorange lackierten Gm 3/3 verrichten planmäßig den schweren Rangierdienst auf den Bahnhöfen Landquart, Chur und Untervaz. Dank ihrer hohen Anfahrzugkraft (im Rangiergang 153 kN) und der möglichen Doppeltraktion eignen sich die robusten Fahrzeuge auch für den schweren Bauzugdienst. Schneeräumfahrten, gemeinsam mit der kleinen Schneeschleuder Xrotm 9216 oder der grossen Xrotmt 9217, gehören ebenfalls zum Einsatzprogramm. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.000 mm Achsformel: C Länge über Puffer: 7.960 mm Breite: 2.700 mm Dienstgewicht: 34 t Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h Dauerleistung: 386 kW (Dieselmotor) / 220 kW (am Rad) Anfahrzugkraft: 153 kN (Rangiergang) / 61 kN (Streckengang) Stundenzugkraft: 83.4 kN (Rangiergang) / 34.3 (Streckengang) Treibraddurchmesser: 920 mm Motor: MTU 6-Zylinder-Dieselmotor 6V 33 1 TC10 Leistungsübertragung: Diesel-Elektrisch (zum Bild)

Olli 28.10.2018 14:26
Schönes Bild und sehr informativ. Die vielen verschiedenen Rangierloks der RhB sind immer wieder ein interessantes Sammelsurium mit jeweils völlig eigener Geschichte.
Gruss, Olli

Armin Schwarz 29.10.2018 19:54
Hallo Olli,
danke, es freut mich sehr dass Dir das Bild und der Text gefällt.
Ja da gebe ich Dir recht, die RhB hat ein sehr interessantes Sammelsurium.
Liebe Grüße
Armin

Zufällig vorbeigekommen an der FO Nr. 4. Die muss man in ihrem natürlichen Habitat natürlich gleich ablichten. Gletsch, Oktober 2018. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 29.10.2018 8:39
Oh - eine alte Bekannte, die natürlich in ihrer Bergwelt ein ganz besonders schönes Bild macht.
einen lieben Gruss
Stefan

Kommt man über den Furkapass gefahren, so öffnet sich dieser Blick über das Rhonetal und auf die großen Berge des Berner Oberlandes kurz nach der Passhöhe. Doch nach unten geblickt, erkennt man direkt die Furka-Bergstrecke. Mit großem Einsatz vieler freiwilliger Helfer der DFB gepflegt erhalten. Die prominenten Massive im Hintergrund sind Finsteraarhorn in der Mitte sowie Lauteraarhorn und Schreckhorn rechterhand. Sogar die weiße Spitze des Mönchs blickt knapp über den langgezogenen Grat. Oktober 2018. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 29.10.2018 8:38
Hallo Olli,
es ist ebenso erstaunlich wie erfreulich, dass es den Mitgliedern der DFB gelungen ist, diese herrliche Strecke wieder in Betrieb zu nehmen und dies im Hochgebirge, weitab grosser Siedlungen.
einen lieben Gruss
Stefan

La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung: Die Berninabahn Ge 4/4 81 macht mit ihrem bunten Zug auf der Fahrt nach Chaulin dem Herbstwald Konkurrenz. 27. Oktober 2018 (zum Bild)

Armin Schwarz 27.10.2018 19:43
Hallo Stefan,
Ein wunderschönes Herbstbild: Die Berninabahn Ge 4/4 81 mit ihrem bunten Zug und dann der Herbstwald einfach wunderschön.
Liebe Grüße
Armin

Horst Lüdicke 7.11.2018 23:36
Hallo Stefan,
da kann ich mich Armin nur anschließen: Herbstwald und Lok passen perfekt zusammen.
Gruß Horst

Die WRS Re 421 373-2 (91 85 4421 373-2 CH-WRSCH), ex SBB Re 4/4 II 11373, fährt am 01.07.2018 mit der 146 520-2 (91 80 6146 520-2 D-WRSCH) der WRS Deutschland GmbH am Haken durch den Bf Wilnsdorf-Rudersdorf in Richtung Gießen. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 26.10.2018 18:25
Hallo Armin,
die Re 4/4 II in Blau gefällt.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 26.10.2018 20:06
Hallo Stefan,
danke, freut mich dass es Dir gefällt.

Übrigens, es sind zwei verschiedene Re 4/4 II in Blau.

Liebe Grüße
Armin

Eine kleine, zufällige Fahrzeugparade in Blonay: Der Dino-Lugnao Sommerwagen N° 21 , die MOB FZe 6/6 2002 und der MVR ABeh 2/6 7501 in Blonay. 12. August 2018 (zum Bild)

Olli 16.10.2018 23:40
Du hast es halt gut, immer die Museumsbahn im Blick... ;-) Schöne Serie!

Stefan Wohlfahrt 18.10.2018 7:26
Hallo Olli,
da hast du Recht. Und ich nutze hin und wieder diesen Vorteil, so hatte ich nachdem ich am Vortag das Krokodil mit über 300 Fotografen teilen musste am Folgetag die schöne Lok für eine paar Minuten ganz für mich alleine.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 25.10.2018 1:02
Mit Lugano - Cadro - Dino gäbe es sogar noch eine weitere passende Kategorie... ;-)

50 Jahre Blonay Chamby - MEGA BERNINA FESTIVAL - "Bündner Tag im Saaneland": Die BB Ge 4/4 81 (RhB Ge 4/4 181) erreicht mit ihrem Extrazug Montreux - Gstaad den Bahnhof Montbovon. 14. Sept. 2018 (zum Bild)

Olli 25.10.2018 0:18
Schon ein schräges Möbel...
Gruss, Olli

50 Jahre Blonay Chamby - MEGA BERNINA FESTIVAL: Das Bernina Krokodil Ge 4/4 182 mit seinem hübschen, kurzen Zug auf dem in sehr schlechtem Zustand befindlichen Baie de Clarens Viadukt auf der Fahrt Richtung Blonay. 15. Sept. 2018 (zum Bild)

Olli 16.10.2018 23:42
Das Berninakrokodil hatte in seinem Leben auch nicht immer perfekte Gleise unter den Rädern, ist es sozusagen gewohnt... ;-)

Stefan Wohlfahrt 18.10.2018 7:24
Hallo Olli,
das Krokodil ist wahrlich anpassungsfähig, doch die Gleise au der Brücke sind dank Schotterbett recht gut, ist die Brücke selbst und fliegen kann selbst ein Krokodil nicht...
Übrigens wurde mir vorgestern erzählt, die Strecken Blonay Chamby sein 1966 wegen dem schlechten Zustand der Brücke eingestellt worden
einen lieben Gruss
Stefan






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.