igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Kommentare zu Bildern, Seite 7



<<  vorherige Seite  2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste Seite  >>
Ein seltener Gast am Niederrhein: Am 14.02.2021 zieht die 421 371-6 die 484 013 und die 482 039-5 durch Neuss Süd. Ziel der Fahrt ist Krefeld. Während die 482 weiter nach Hamburg zu Locon fahren wird, geht es für die beiden anderen Loks am 16.02.2021 mit fünf Wagen der Centralbahn von Mönchengladbach aus zurück in die Heimat. (zum Bild)

Peter Ackermann 15.2.2021 16:42
Danke Horst für diese interessanten Dokumente der Reisen von Re 4/4 III. Das muss schon ein grosser Zufall gewesen sein, diese Loks hier anzutreffen. Grüsse, Peter

Peter Ackermann 15.2.2021 16:49
korr.: Re4/4 II (der letzten Bauserie), nicht Re4/4 III.

Horst Lüdicke 16.2.2021 13:28
Hallo Peter,
glücklicherweise war der Fahrplan des Lokzuges in Drehscheibe-Online veröffentlicht. Sonst hätte ich wohl zuhause gesessen, während die Loks einige Kilometer entfernt vorbeifuhren, und mich hinterher geärgert...
Viele Grüße aus Neuss nach Bern Horst

Überraschung! Auch NACH dem Fête des Vignerons ist der MOB ABDe 8/8 noch im Planverkehr anzutreffen. Der ABDe 8/8 4002 VAUD als Leermaterialzug auf dem Weg nach Chernex (um dann als Regionalzug 2327 nach Montreux zurück zu fahren) kurz vor Châtelard VD. 19. August 2019 (zum Bild)

Peter Ackermann 14.2.2021 22:26
Die beiden Bilder vom 4.Oktober und 19.August 2019 sind beides grandiose Aufnahmen mit einem fantastischen Blick auf Montreux und Chillon, die unterschiedliche Bewölkung, die etwas andere Naturfärbung und die stürmischere Aufnahme vom August ergeben einen reizvollen Vergleich. Grüsse, Peter

Lok 191 von 1982 stösst ihren Autotransportzug von Kandersteg zum Eingang des Lötschberg Scheiteltunnels. 7.Januar 2021 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 14.2.2021 19:20
Hallo Peter,
ein herrliches Portrait der BLS Re 4/4 191!
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 14.2.2021 19:35
Ganz toll eingefangen, gefällt mir sehr gut Peter.
liebe Grüße
Armin

Gleich drei Twindexx Speisewagen warten in Lausanne auf die Weiterfahrt nach Villeneuve. 5. Februar 2021 (zum Bild)

Peter Ackermann 14.2.2021 17:05
Eine interessante Vielfalt von Fahrzeugen - und eine Reise durch die Zeit - im selben Bahnhof. Grüsse, Peter

Am 4.Februar 2021 bestand der reguläre Zug auf der Linie in die Lenk aus den beiden GDe4/4 6003 und 6005, mit den Wagen BDs 220 - Bs 232 - BDs 224 dazwischen. Hier verlässt er - als gerade die Sonne aufgeht - die Umgebung von Zweisimmen Richtung Lenk, mit der goldenen 6003 am Schluss. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 11.2.2021 9:09
Hallo Peter,
eine tolle Überraschung die GDe 4/4 noch im Planeinsatz zu sehen!
einen lieben Gruss
Stefan

MUTZ im Sandsturm. BLS "MUTZ" Nr. 14 als eine riesige Sandwolke aus der Sahara die Schweiz überquerte. Kehrsatz Nord, 6.Februar 2021 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 9.2.2021 17:55
Sehr eindrücklich!
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 10.2.2021 18:35
Da staunt der Bär über diese Wolken... ;-)

Horst Lüdicke 16.2.2021 19:07
Ein beeindruckendes Naturphänomen, gekonnt in Szene gesetzt!
Gruß Horst

In Le Sépey kreuzen sich der ASD REgioanzugübe 427 von Les Daiblerets nach Aigle und der in der Gegenrichtung fahrende Regionalzug 428. 8. Februar 2021 (zum Bild)

Peter Ackermann 10.2.2021 10:17
Eine schöne Serie dieser immernoch viel zu wenig bekannten, eindrücklichen Bahn. Interessant die unterschiedlichen Stirnfronten der Steuerwagen. Es gab einmal die Idee der Vervollständigung der Bahn bis Gstaad... Grüsse, Peter

Triebzug 5002 der MOB zwischen Schönried und Gruben, 4.Februar 2021. Auf dem Zug steht 世界遺産・高野山へは南海電鉄で . Das heisst: "Zum Weltkulturerbe Kôya-san mit der elektrischen Nankai-Eisenbahn!". Die Nankai Privatbahn (1067 mm-Spur) betreibt ein Netz von 154, 8 km (davon zwei ca. 60 km lange Hauptstrecken) von der Stadt Ôsaka aus nach Süden. Der Begriff "Nankai" (="Süd-See") steht für die uralte Nankai-dô Strasse, d.h. die Strasse vom alten Kulturzentrum Kyôto aus nach Süden, Richtung offener Pazifik. Kôya-san ist eine riesige Tempelanlage auf etwa 815 m Höhe tief im dichten Wald; entsprechend romantisch ist die extrem steile Bahnstrecke dorthin. Die Tempelanlage wurde im frühen 9. Jahrhundert gegründet und bildet mit seinen über 100 – im Laufe der Jahrhunderte entstandenen - Gebäuden eine der Urzellen des Buddhismus in Japan.   (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 8.2.2021 18:56
Danke Peter für deine schönen Bilder und den besonders interessanten Text bei diesem Bild.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 8.2.2021 23:34
Da ist vergleichsweise die Partnerbahn glatt eine Breitspurbahn :-D

Peter Ackermann 9.2.2021 17:07
Ja Olli, ein bisschen breiter, aber das ist immer so eine Sache mit Partnerbahnen: Wo ist die Schnittstelle, und haben sie genug Schnittstellen, um wirklich einen nachhaltigen Austausch zu gewährleisten (was ich natürlich wünschen würde)? Vielen Dank auch an Stefan für Deine Zeilen! Und in unserer Corona-zeit - und für wie lange noch? - ist der Inselstaat Japan für uns sowieso praktisch unzugänglich, man könnte beim Anblick dieses schönen Zugs ziemlich zynisch werden... Werbung für Unerreichbares? Grüsse, Peter

BLS Lötschberger-Züge 117 und 106 im eiskalten Kandersteg, 7.Januar 2021 (zum Bild)

Olli 9.2.2021 0:10
Brrrrrrrrrrr, da friert es einen schon beim Anschauen... da muss man gar nicht in der Kälte stehen und fühlt sich in Coronazeiten direkt anwesend...

Mitten im "Sandsturm". 612 125 noch am theoretisch helllichten Mittag, der doch von den Sandwolken heftig verfinstert wurde. Warmbach, Februar 2021. (zum Bild)

Peter Ackermann 7.2.2021 20:55
Wirklich einmalig; gut so etwas festgehalten zu haben! Grüsse, Peter

Olli 8.2.2021 23:29
War eine erstaunliche Stimmung. Tags drauf wäre vor lauter dunkler Saharastaubwolke vormittags um 10 Uhr bei Blende 8, 1/160 bis zu ISO 3200 notwendig gewesen. Und der sonst leuchtend weiße Zug war zwischen diesem Gelb und dunklem Gelbbraun eingefärbt...

G 2/2 Krauss-Kastendampflok (Tramlok) Nr. 4 der Museumsbahn Blonay–Chamby fährt am 27.05.2012 von Blonay nach Chamby, hier beim Haltepunkt Cornaux. Die Lok wurde 1900 bei Krauss, München unter der Fabriknummer 4278 für die Ferrara Codigoro (FER), Italien, gebaut. (zum Bild)

Olli 6.2.2021 18:59
Die ist doch einfach richtig hübsch... Und immer wieder schön, dieses autentische Schmalspurflair bei der BC zu sehen...
Gruss Olli

HUPAC-Begleitwagen für Züge der Rollenden Landstraße (RoLa) Db 51 85 05-10 029-8 (P), ein umgebauter 1. Klasse Z2-Wagen der SBB, ex Am 51 8519-80 029 (Baujahr 1969-1970), abgestellt am 28.05.2012 im Bahnhof Spiez. Dahinter noch ein weiterer Wagen. 32 dieser ehemaligem Am RIC Wagen wurden zu Db[P] 5185 05-10 000 bis 031 umgebaut. TECHNISCHE DATEN: Typenbezeichnung: Z2 Einsatzgebiet: Begleitwagen für Lastwagentransporte (RoLa) Spurweite: 1.435 mm Anzahl der Radsätze: 4 (in 2 Drehgestellen) Länge über Puffer: 26.400 mm Drehzapfenabstand:19.000 mm, Achsabstand im Drehgestell: 2.500 mm Drehgestell Bauart: Schlieren Breite: 2.850 Eigengewicht: 39 t Dienstgewicht brutto: 42 t Sitz/Liegeplätze: 28 Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Bremsbauart: Frein O-GP (D) ep Zulassungen: Schweiz, Deutschland und Italien Intern. Verwendung: RIC Seit 2011 wird die RoLa durch die Schweiz von der Tochtergesellschaft RAlpin betrieben. (zum Bild)

Peter Ackermann 30.1.2021 22:39
Interessant zu sehen, dass das Erstklasswagen waren. Grüsse, Peter

Der BLS B 50 85 20-35 513-4 CH-BLS ein 2. Klasse B - LEGO Zwischenwagen für NPZ RBDe 565 bzw. RBDe 566 Pendelzüge (RBDe 4/4-Pendelzüge), ex EBT (Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn) B 50 38 20-34 513, abgestellt am 28.05.2012 im Bahnhof Spiez. Zusammen mit der zweiten Serie der BLS RBDe 565 beschaffte 1984–85 auch die EBT-Gruppe 13 sogenannte „Privatbahn-NPZ“. Diese sind mit den Zügen der BLS weitestgehend identisch, außer dass die Steuerwagen ohne 1. Klasse als Bt gebaut wurden. In den Jahren 1991/92 erhielten alle EBT/SMB/VHB-Steuerwagen ein Erstklasseabteil und wurden zu ABt. Die RBDe 4/4 erhielten die Bezeichnung RBDe 566, die Steuer- und Zwischenwagen erhielten 1991/92 zwölfstellige UIC-Nummern. Ab 2009 durchlaufen die Züge eine Modernisierung analog den RBDe 565. Bei den Zwischenwagen erfolgte dies konzentriert im Jahre 2011. Seither gibt es auch keine roten Zwischenwagen mehr. (zum Bild)

Peter Ackermann 30.1.2021 22:32
So weit ich gesehen habe, haben die früheren RM-Wagen einen Innenraum in rot, im Gegensatz zu den BLS-Wagen, wo eher dunkelblau vorherrscht und die Sitzplätze für deutlich längere Fahrten komfortabel ausgelegt sind. Grüsse, Peter






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.