igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

~ Andere Länder

409 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Der für die Kôya-san Linie des Nankai Konzerns werbende MOB Triebzug ABt 342 - Be 4/4 5002 - Bt 242 unterhalb Schönried. Die japanische Aufschrift liest sich: 世界遺産・高野山へは (sekai-isan Kôya-san e wa;  Zum Welterbe - Kôya-san ), 南海電鉄で (Nankai Dentetsu de;  mit der elektrischen Nankai-Bahn [fahren] ). 28.März 2017
Der für die Kôya-san Linie des Nankai Konzerns werbende MOB Triebzug ABt 342 - Be 4/4 5002 - Bt 242 unterhalb Schönried. Die japanische Aufschrift liest sich: 世界遺産・高野山へは (sekai-isan Kôya-san e wa; "Zum Welterbe - Kôya-san"), 南海電鉄で (Nankai Dentetsu de; "mit der elektrischen Nankai-Bahn [fahren]"). 28.März 2017
Peter Ackermann

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Wie hier zu sehen, ist es unmöglich, eine Aufnahme des Zuges auf der Bergstrecke von einem Weg aus zu machen, zu urwaldartig ist die Landschaft (1). Oberhalb Kii Hosokawa, 5.November 2022
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Wie hier zu sehen, ist es unmöglich, eine Aufnahme des Zuges auf der Bergstrecke von einem Weg aus zu machen, zu urwaldartig ist die Landschaft (1). Oberhalb Kii Hosokawa, 5.November 2022
Peter Ackermann

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Wie hier zu sehen, ist es unmöglich, eine Aufnahme des Zuges auf der Bergstrecke von einem Weg aus zu machen, zu urwaldartig ist die Landschaft (2). Unterhalb Kii Hosokawa, 5.November 2022
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Wie hier zu sehen, ist es unmöglich, eine Aufnahme des Zuges auf der Bergstrecke von einem Weg aus zu machen, zu urwaldartig ist die Landschaft (2). Unterhalb Kii Hosokawa, 5.November 2022
Peter Ackermann

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Am Ausgangspunkt der Bergstrecke wartet Zug 2185 - 2035 in Hashimoto auf die Abfahrt Richtung Kôya-san. Ein Blick in den Wagen zeigt die recht einfache aber dennoch bequem gepolsterte Inneneinrichtung mit Längssitzen der Wand entlang. Hübsch ist der schwarze Kasten voller weisser Regenschirme; die Aufschrift leutet:  Ständer für Schirme für das Bahnpersonal . 28.März 2017
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Am Ausgangspunkt der Bergstrecke wartet Zug 2185 - 2035 in Hashimoto auf die Abfahrt Richtung Kôya-san. Ein Blick in den Wagen zeigt die recht einfache aber dennoch bequem gepolsterte Inneneinrichtung mit Längssitzen der Wand entlang. Hübsch ist der schwarze Kasten voller weisser Regenschirme; die Aufschrift leutet: "Ständer für Schirme für das Bahnpersonal". 28.März 2017
Peter Ackermann

NS 2516 hat am 15 Juli 2022 soeben Tilburg-Reeshof verlassen als RB nach Dordrecht.
NS 2516 hat am 15 Juli 2022 soeben Tilburg-Reeshof verlassen als RB nach Dordrecht.
Leonardus Schrijvers

Arriva 366 steht am 15 Mai 2021 in Winterswijk und soll die Werbung für die Wunderlandlinie (Groningen NL<=>Leer DL) verlieren.
Arriva 366 steht am 15 Mai 2021 in Winterswijk und soll die Werbung für die Wunderlandlinie (Groningen NL<=>Leer DL) verlieren.
Leonardus Schrijvers

Am 15 März 2015 verlässt arriva 414 THORBECKE Zwolle.
Am 15 März 2015 verlässt arriva 414 THORBECKE Zwolle.
Leonardus Schrijvers

Am 15 März 2015 steht Arriva 521 als RB nach Emmen in Zwolle.
Am 15 März 2015 steht Arriva 521 als RB nach Emmen in Zwolle.
Leonardus Schrijvers

Am 2 Jänner 2010 steht Arriva NL 502 in Dordrecht abgestellt.
Am 2 Jänner 2010 steht Arriva NL 502 in Dordrecht abgestellt.
Leonardus Schrijvers

Arriva 505 steht abgestellt in Dordrecht Centraal am 4 November 2017.
Arriva 505 steht abgestellt in Dordrecht Centraal am 4 November 2017.
Leonardus Schrijvers

Arriva 518 ´WAR CHILD´ steht am 20 Juli 2017 abgestellt in Zwolle.
Arriva 518 ´WAR CHILD´ steht am 20 Juli 2017 abgestellt in Zwolle.
Leonardus Schrijvers

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Bei meinem letzten Besuch auf der Linie zum Berg Kôya (Kôya-san) war leider nicht der geringste Hinweis zu finden auf die Partnerschaft mit der MOB. Mit Ausbruch der Corona-Epidemie und dem Versiegen des Tourismus (Einreiseverbot nach Japan) sowie der Schwächung der japanischen Währung hat wohl Werbung für jegliche Form internationalen Austauschs ihren Sinn verloren; erst seit Mitte Oktober 2022 ist Visumspflicht aufgehoben, doch strenge Impfpflichten Schutzmassnahmen bleiben. Im Bild der luxuriöse Express-Zug (Nr. 31001) von Osaka direkt zum Kôya-san in der oberen Endstation Gokuraku-bashi, wo auf die Standseilbahn umgestiegen werden muss. Rechts daneben der Lokalzug. Auf dem Bahnsteig hängt eine Tafel, die besagt, dass der Zug im Moment hergerichtet wird (u.a. peinlich genaue Reinigung) und dass man die Fahrgäste bittet, noch ein wenig zu warten. 5.November 2022
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Bei meinem letzten Besuch auf der Linie zum Berg Kôya (Kôya-san) war leider nicht der geringste Hinweis zu finden auf die Partnerschaft mit der MOB. Mit Ausbruch der Corona-Epidemie und dem Versiegen des Tourismus (Einreiseverbot nach Japan) sowie der Schwächung der japanischen Währung hat wohl Werbung für jegliche Form internationalen Austauschs ihren Sinn verloren; erst seit Mitte Oktober 2022 ist Visumspflicht aufgehoben, doch strenge Impfpflichten Schutzmassnahmen bleiben. Im Bild der luxuriöse Express-Zug (Nr. 31001) von Osaka direkt zum Kôya-san in der oberen Endstation Gokuraku-bashi, wo auf die Standseilbahn umgestiegen werden muss. Rechts daneben der Lokalzug. Auf dem Bahnsteig hängt eine Tafel, die besagt, dass der Zug im Moment hergerichtet wird (u.a. peinlich genaue Reinigung) und dass man die Fahrgäste bittet, noch ein wenig zu warten. 5.November 2022
Peter Ackermann

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Die Kôya-Linie des Nankai-Konzerns führt von Osaka (3, 4 m.ü.M.) aus zuerst durch die südlichen Vororte der Stadt und steigt dann durchs Gebirge im südlichen Hinterland - wo auch schon städtische Wohnblöcke in prachtvoller Natur stehen - bis zum Scheiteltunnel auf der Passhöhe von Kimi Tôge (248, 2 m.ü.M.). Von da  stürzt  die Linie auf einer langen und kurvenreichen Steilrampe ins Tal des Kinokawa Flusses hinunter, zum Städtchen Hashimoto (90, 6 m.ü.M.). In Hashimoto beginnt dann die eigentliche Bergstrecke zum Kôya-san. Im Bild zwei Züge des Nankai-Konzerns in Mikkaichi-chô (Nr. 2037 und 1001), unterwegs zwischen Osaka und dem Kimi Tôge-Pass. Im Hintergrund sieht man die sich weit in diese bäuerliche Gegend hineinfressenden Ueberbauungen für  Natursuchende  aus der Riesenstadt Osaka. 28.März 2017
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Die Kôya-Linie des Nankai-Konzerns führt von Osaka (3, 4 m.ü.M.) aus zuerst durch die südlichen Vororte der Stadt und steigt dann durchs Gebirge im südlichen Hinterland - wo auch schon städtische Wohnblöcke in prachtvoller Natur stehen - bis zum Scheiteltunnel auf der Passhöhe von Kimi Tôge (248, 2 m.ü.M.). Von da "stürzt" die Linie auf einer langen und kurvenreichen Steilrampe ins Tal des Kinokawa Flusses hinunter, zum Städtchen Hashimoto (90, 6 m.ü.M.). In Hashimoto beginnt dann die eigentliche Bergstrecke zum Kôya-san. Im Bild zwei Züge des Nankai-Konzerns in Mikkaichi-chô (Nr. 2037 und 1001), unterwegs zwischen Osaka und dem Kimi Tôge-Pass. Im Hintergrund sieht man die sich weit in diese bäuerliche Gegend hineinfressenden Ueberbauungen für "Natursuchende" aus der Riesenstadt Osaka. 28.März 2017
Peter Ackermann

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Auf dem Kimi Tôge-Pass unterwegs zwischen Osaka und dem Kôya-san. Im Bild der schon etwas ältere Nankai-Zug 6024. 28.März 2017
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Auf dem Kimi Tôge-Pass unterwegs zwischen Osaka und dem Kôya-san. Im Bild der schon etwas ältere Nankai-Zug 6024. 28.März 2017
Peter Ackermann

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Nankai-Zug 1002 kommt unterwegs nach Osaka die Steilrampe aus dem Tal des Kinokawa-Flusses zum Kimi Tôge-Pass herauf. 28.März 2017
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: Nankai-Zug 1002 kommt unterwegs nach Osaka die Steilrampe aus dem Tal des Kinokawa-Flusses zum Kimi Tôge-Pass herauf. 28.März 2017
Peter Ackermann

Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB:  Nankai  steht für  Süden  und  Meer  und verweist auf eine alte Handelsstrasse von Osaka der Küste entlang zur Stadt Wakayama und weiter nach Süden. Der Nankai-Konzern besitzt 154,8 km Bahnlinien (1067 mm Spur), bestehend aus zwei Hauptlinien von Osaka aus (einschliesslich eines Zweigs zum Internationalen Flughafen Kansai) und einem ganzen Bündel von kurzen Stichlinien. Im Mittelpunkt der am 24.Oktober 2017 geschlossenen Partnerschaft mit der MOB steht die rund 64 km lange Strecke von Osaka zum Berg Kôya (Kôya-san). Kôya-san ist eine auf knapp 900 Metern gelegene, aus dem 9.Jahrhundert stammende Tempelstadt mit zahlreichen Gebäuden, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehören. Die Bahn erreichte Kôya-san im Jahre 1930; genau genommen endet die Adhäsionsstrecke (mit 50 Promille Steigung) im dicht bewaldeten Gokuraku-bashi ( Brücke zum Paradies , 538 m.ü.M.). Von da führt eine Standseilbahn auf 863 m.ü.M., wo ein Bus den Anschluss ins Städtchen Kôya-san herstellt. Im Bild ein Blick aus einem ausfahrenden Zug auf zwei wartende Züge im Bahnhof Gokuraku-bashi, links ein Express direkt in die Stadt Osaka (Zug 31001), rechts ein Lokalzug, der ins Tal hinunter nur bis Hashimoto pendelt (Zug 2037). Ganz rechts die Verbindungsgalerie zur Standseilbahn. 5.November 2022
Der Nankai-Konzern, Partnerbahn der MOB: "Nankai" steht für "Süden" und "Meer" und verweist auf eine alte Handelsstrasse von Osaka der Küste entlang zur Stadt Wakayama und weiter nach Süden. Der Nankai-Konzern besitzt 154,8 km Bahnlinien (1067 mm Spur), bestehend aus zwei Hauptlinien von Osaka aus (einschliesslich eines Zweigs zum Internationalen Flughafen Kansai) und einem ganzen Bündel von kurzen Stichlinien. Im Mittelpunkt der am 24.Oktober 2017 geschlossenen Partnerschaft mit der MOB steht die rund 64 km lange Strecke von Osaka zum Berg Kôya (Kôya-san). Kôya-san ist eine auf knapp 900 Metern gelegene, aus dem 9.Jahrhundert stammende Tempelstadt mit zahlreichen Gebäuden, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehören. Die Bahn erreichte Kôya-san im Jahre 1930; genau genommen endet die Adhäsionsstrecke (mit 50 Promille Steigung) im dicht bewaldeten Gokuraku-bashi ("Brücke zum Paradies", 538 m.ü.M.). Von da führt eine Standseilbahn auf 863 m.ü.M., wo ein Bus den Anschluss ins Städtchen Kôya-san herstellt. Im Bild ein Blick aus einem ausfahrenden Zug auf zwei wartende Züge im Bahnhof Gokuraku-bashi, links ein Express direkt in die Stadt Osaka (Zug 31001), rechts ein Lokalzug, der ins Tal hinunter nur bis Hashimoto pendelt (Zug 2037). Ganz rechts die Verbindungsgalerie zur Standseilbahn. 5.November 2022
Peter Ackermann

Der für die Kôya-san-Strecke des Nankai-Konzerns werbende MOB-Zug, ABt342-Be4/4 5002-Bt242. Zweisimmen, 4.Februar 2021
Der für die Kôya-san-Strecke des Nankai-Konzerns werbende MOB-Zug, ABt342-Be4/4 5002-Bt242. Zweisimmen, 4.Februar 2021
Peter Ackermann

Die in Hashimoto beginnende Bergstrecke zum Kôya-san führt zunächst durch fruchtbares Agrarland und eine enge Schlucht nach Kôya Shita. Ab da geht es dann steil aufwärts (50 Promille) durch dichtesten Wald und viele Tunnels. Weil es praktisch keine Wege gibt, auf denen man sich der Bahn nähern könnte, müssen Bilder vom Zug selber aus aufgenommen werden, entweder nach vorn oder hinten, oder durch die Seitenfenster mit Blick im unteren Streckenteil auf Bergdörfer in den steilen Hängen gegenüber, und dann nur noch auf das endlose grüne Dickicht des undurchdringlichen Forstes. Aufnahme zwischen Kii Kamiya und Kii Hosokawa (aus Zug 2046), 5.November 2022
Die in Hashimoto beginnende Bergstrecke zum Kôya-san führt zunächst durch fruchtbares Agrarland und eine enge Schlucht nach Kôya Shita. Ab da geht es dann steil aufwärts (50 Promille) durch dichtesten Wald und viele Tunnels. Weil es praktisch keine Wege gibt, auf denen man sich der Bahn nähern könnte, müssen Bilder vom Zug selber aus aufgenommen werden, entweder nach vorn oder hinten, oder durch die Seitenfenster mit Blick im unteren Streckenteil auf Bergdörfer in den steilen Hängen gegenüber, und dann nur noch auf das endlose grüne Dickicht des undurchdringlichen Forstes. Aufnahme zwischen Kii Kamiya und Kii Hosokawa (aus Zug 2046), 5.November 2022
Peter Ackermann

MOB Triebzug 5002 mit Werbung für die Nankai-Bahn fährt durch Gruben, mit Blick hinunter ins Tal nach Saanen. 4.Februar 2021
MOB Triebzug 5002 mit Werbung für die Nankai-Bahn fährt durch Gruben, mit Blick hinunter ins Tal nach Saanen. 4.Februar 2021
Peter Ackermann

Arriva Noord 314 ist als Verstärkungszug in Nijmegen am 18 Juli 2019 wegen der Wandelvierdaagse, das groste Wanderer-Event der welt.
Arriva Noord 314 ist als Verstärkungszug in Nijmegen am 18 Juli 2019 wegen der Wandelvierdaagse, das groste Wanderer-Event der welt.
Leonardus Schrijvers

GALERIE 3
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>


Kategorien:


Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.