igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Zwischen der +GF+ Ge 4/4 75 und der g 2x 2/2 105 steht heute nur ein Güterwagen.

(ID 707606)



Zwischen der +GF+ Ge 4/4 75 und der g 2x 2/2 105 steht heute nur ein Güterwagen. In ihrer Einsatzzeit waren die Lok gut 90 Km von einander entfernt, und interessanterweise, ist die E-Lok mit Baujahr 1913 älter als die Dampflok, die 1918 gebaut wurde.

25. Juli 2020

Zwischen der +GF+ Ge 4/4 75 und der g 2x 2/2 105 steht heute nur ein Güterwagen. In ihrer Einsatzzeit waren die Lok gut 90 Km von einander entfernt, und interessanterweise, ist die E-Lok mit Baujahr 1913 älter als die Dampflok, die 1918 gebaut wurde.

25. Juli 2020

Stefan Wohlfahrt 02.08.2020, 125 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: SONY ILCA-77M2, Datum 2020:07:25 16:15:10, Belichtungsdauer: 1/250, Blende: 71/10, ISO100, Brennweite: 300/10

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Nochmals die LEB G 3/3 N° 5 bei der Blonay Chamby Bahn, die hier kurz vor der Abfahrt liebevoll nachgeölt wird.
Nochmals die LEB G 3/3 N° 5 bei der Blonay Chamby Bahn, die hier kurz vor der Abfahrt liebevoll nachgeölt wird.
Stefan Wohlfahrt

Die G 3/3 N° 5 in Blonay auf das Ok für die Rangierbewegung. Die Lok wurde 1890 in Graffenstaden von der Société Alsacienne de Constructions Mécaniques SACM unter der  Nummer 4172 erbaut und an die LEB geliefert. Sie ist seit 1973 bei der Blonay Chamby. 

Ein paar Details zur Lok, frei übersetzt aus einem Text der Blonay-Chamby Bahn: Um die Lebensmittelversorgung der Stadt Lausanne aus dem Gros-de-Vaud zu vereinfachen wurde die erste Meterspurstrecke der Schweiz gebaut. Der Streckenabschnitt Lausanne - Echallens wurde am 1. Juni 1874 eröffnet, die weiterführende Strecke nach Bercher im Jahre 1899. Bereits 1890 musste das aus zweiter Hand von der Mont-Cenis-Eisenbahn erworben Material ersetzt werden, die LEB erwarb die beiden G 3/3 2  Echallens  und 5  Bercher . Während die G 3/3 N° 2 bereits 1921 verschrottet wurde, bleib die G 3/3 N° 5 bis 1934 bei der LEB und wurde dann an ein Unternehmen verkauft, welches für den Bau des  Grande-Dixence -Staudamm zuständig war. 
1939 wurde die Lok in den Vorarlberg verlegt. Seit 1967 auf einem Kindergarten Spielplatz in Feldkirch, entdeckten Mitglieder der Blonay-Chamby Bahn die Lok, doch es dauerte noch bis 1973 bis die Lok den Weg ins Pays de Vaud zurückfand und in der Folge von der Blonay Chamby Bahn aufwändig restauriert wurde. 

Seither verbrietet der Charme der besonderen Lok auf B-C viel Freude.

7. Juli 2024
Die G 3/3 N° 5 in Blonay auf das Ok für die Rangierbewegung. Die Lok wurde 1890 in Graffenstaden von der Société Alsacienne de Constructions Mécaniques SACM unter der Nummer 4172 erbaut und an die LEB geliefert. Sie ist seit 1973 bei der Blonay Chamby. Ein paar Details zur Lok, frei übersetzt aus einem Text der Blonay-Chamby Bahn: Um die Lebensmittelversorgung der Stadt Lausanne aus dem Gros-de-Vaud zu vereinfachen wurde die erste Meterspurstrecke der Schweiz gebaut. Der Streckenabschnitt Lausanne - Echallens wurde am 1. Juni 1874 eröffnet, die weiterführende Strecke nach Bercher im Jahre 1899. Bereits 1890 musste das aus zweiter Hand von der Mont-Cenis-Eisenbahn erworben Material ersetzt werden, die LEB erwarb die beiden G 3/3 2 "Echallens" und 5 "Bercher". Während die G 3/3 N° 2 bereits 1921 verschrottet wurde, bleib die G 3/3 N° 5 bis 1934 bei der LEB und wurde dann an ein Unternehmen verkauft, welches für den Bau des "Grande-Dixence"-Staudamm zuständig war. 1939 wurde die Lok in den Vorarlberg verlegt. Seit 1967 auf einem Kindergarten Spielplatz in Feldkirch, entdeckten Mitglieder der Blonay-Chamby Bahn die Lok, doch es dauerte noch bis 1973 bis die Lok den Weg ins Pays de Vaud zurückfand und in der Folge von der Blonay Chamby Bahn aufwändig restauriert wurde. Seither verbrietet der Charme der besonderen Lok auf B-C viel Freude. 7. Juli 2024
Stefan Wohlfahrt

Die 1890 gebaute LEB G 3/3 N° 5 der Blonay Chamby Bahn wird in Chaulin mit Kohle und Wasser versorgt. 

24. Oktober 2020
Die 1890 gebaute LEB G 3/3 N° 5 der Blonay Chamby Bahn wird in Chaulin mit Kohle und Wasser versorgt. 24. Oktober 2020
Stefan Wohlfahrt

Die eigenwillig zusammengesetzte Komposition ergab dann in Vevey ein herliches  Kaisermanöver; im Bild die LEB G 3/3 N° 5 (Baujahr 1890) die sich dampfend in Bewegung setzt. 

27. September 2020
Die eigenwillig zusammengesetzte Komposition ergab dann in Vevey ein herliches "Kaisermanöver; im Bild die LEB G 3/3 N° 5 (Baujahr 1890) die sich dampfend in Bewegung setzt. 27. September 2020
Stefan Wohlfahrt






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.