igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Bei den alten Zügen musste sich der Schaffner aussen durchhangeln, da die Wagen keinen Innendurchgang hatten.

(ID 488116)



Bei den alten Zügen musste sich der Schaffner aussen durchhangeln, da die Wagen keinen Innendurchgang hatten. Damals war die Strecke oberhalb Strättli noch nicht überall durch Lawinengalerien geschützt. Lok 60 fährt mit gesenktem Pantographen abwärts. 13.August 1968.

Bei den alten Zügen musste sich der Schaffner aussen durchhangeln, da die Wagen keinen Innendurchgang hatten. Damals war die Strecke oberhalb Strättli noch nicht überall durch Lawinengalerien geschützt. Lok 60 fährt mit gesenktem Pantographen abwärts. 13.August 1968.

Peter Ackermann 03.04.2016, 171 Aufrufe, 2 Kommentare

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Stefan Wohlfahrt 03.04.2016 19:05

Stop Risk heisst seit einigen Jahren eine SUVA/SBB Kampagne zur Sicherheit im Bahn- und Alltagsleben; den defür Verantwortlichen müsste bei solchen Bildern geradezu die Haare zu Berge stehen!
einen lieben Gruss
Stefan

Peter Ackermann 03.04.2016 22:20

Aber es war auch praktisch Schritttempo. Wenn der Kondukteur das vorderste Abteil bedient hatte, stieg er ab und sprang dann ganz hinten beim Personalabteil wieder auf.

Im Flachland ist es neblig, doch die Wengeralpbahn fährt in die Sonne. Oberhalb Wengen, Zug mit den beiden Panorama-Triebwagen 147 und 148 und dem Gelenksteuerwagen 254. 7.November 2020
Im Flachland ist es neblig, doch die Wengeralpbahn fährt in die Sonne. Oberhalb Wengen, Zug mit den beiden Panorama-Triebwagen 147 und 148 und dem Gelenksteuerwagen 254. 7.November 2020
Peter Ackermann

Panorama-Triebwagen 141 wirbt für COOP; hier fährt er von Wengen ins Tal. Gut sichtbar ist das einstige Bahnbett der direkten, steilen Strecke Wengen-Lauterbrunnen, die 2009 abgebrochen wurde. Auf dem Rest der alten Strecke unterhalb Wengen ist Triebwagen 110 mit seinem Steuerwagen 272 abgestellt. 7.November 2020
Panorama-Triebwagen 141 wirbt für COOP; hier fährt er von Wengen ins Tal. Gut sichtbar ist das einstige Bahnbett der direkten, steilen Strecke Wengen-Lauterbrunnen, die 2009 abgebrochen wurde. Auf dem Rest der alten Strecke unterhalb Wengen ist Triebwagen 110 mit seinem Steuerwagen 272 abgestellt. 7.November 2020
Peter Ackermann

Der Panorama-Triebwagen 148 oberhalb Wengen; der grüne Bereich seines Anstrichs ist erheblich beschädigt. 7.November 2020
Der Panorama-Triebwagen 148 oberhalb Wengen; der grüne Bereich seines Anstrichs ist erheblich beschädigt. 7.November 2020
Peter Ackermann

Durch Zufügung eines Gelenksteuerwagens an zwei dreiteilige Panorama-Triebwagen der Wengernalpbahn ist jetzt ein riesig langer 8-Wagenzug entstanden. Blick zurück aus dem Steuerwagen BDt 254 auf die beiden Pano-Triebwagen 147 und 148 unterhalb Wengen. 7.November 2020
Durch Zufügung eines Gelenksteuerwagens an zwei dreiteilige Panorama-Triebwagen der Wengernalpbahn ist jetzt ein riesig langer 8-Wagenzug entstanden. Blick zurück aus dem Steuerwagen BDt 254 auf die beiden Pano-Triebwagen 147 und 148 unterhalb Wengen. 7.November 2020
Peter Ackermann






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.