igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Bild-Kommentare von Olli



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
125 Jahre BVB - Der für das Jubiläum hergerichtete BVB BDeh 2/4 N° 25 ist in Col-de-Soud auf Talfahrt und lässt sich breitwillig während seines Aufenthaltes fotografieren. 19. August 2023 (zum Bild)

Olli 2.3.2024 13:48
Ich glaube, den haben sie extra für Dich als grössten Flèche-Fan hergerichtet. Vielen Dank für die schönen Bilder des Ereignisses...
Gruss, Olli

Stefan Wohlfahrt 3.3.2024 18:19
Hallo Olli,
da gibt es sicher andere, die mich übertreffen...
Danke für deinen Kommentar.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 3.3.2024 18:35
...Dich übertreffen vielleicht nicht, aber es ähnlich sehen.
Muss mal schauen die BVG Flèche habe ich auch fotografiert und mal ausdrücklich Beschrieben;-)
Liebe Grüße
Armin

Olli 3.3.2024 23:30
Zumindest was die Anstrengung bei der Anreise betrifft, lässt sich Eure Theorie wissenschaftlich nachvollziehen... :-D

HGem 2/2 2501 nennt sich die Lok im Vordergrund; und das Auto mitten auf den Schienen im Bahnhof von Blonay kümmert sich um das "m" in der Lokbezeichnung: Die Lok wird betankt! 1. März 2024 (zum Bild)

Olli 3.3.2024 23:29
Herrlich. Auf den ersten Blick denkt man an einen Unfall und erkennt erst danach, dass es sich um eine viel profanere Gelegenheit handelt...
Gruss, Olli

Die Ae 3/6 10264 ist in Lausanne auf der Rückfahrt nach St-Maurice. Weil die Strecke Pully - Villeneuve mit ETCS ausgerüstet ist, muss der Lok ein ETCS tauglicher Vorspann beigegeben werden, hier in Form einer Aem 940. 28. August 2023 (zum Bild)

Olli 22.2.2024 23:45
Da ist sie wohl gerade vom Depotfest Olten nach Hause gekommen.
Gruss, Olli

Stefan Wohlfahrt 23.2.2024 8:09
Hallo Olli,
das vermute ich auch.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 2.3.2024 20:51
Dann muss ich wohl mal die Bilder vom Depotfest zeigen...

Das war eine ziehmlich vollständige Demonstration der elektrischen Normalspurfahrzeuge vergangener Tage. Die Beteiligung sehr vieler Vereine machte daraus eine Megaausstellung. Die Ae 3/6 III 10264 kam dort übrigens in Gemeinschaft mit dem RVT-Triebwagen an.

Gruss, Olli

Blick aus dem Zug heraus... Die an die RTB CARGO GmbH (Düren) vermietete Stadler EURO 9000 der ELP - European Loc Pool AG (Frauenfeld/CH) 2019 311-0 (90 80 2019 311-0 D-ELP) steht am 14 Februar 2024 beim Bahnhof Lingen (Ems) Die Stadler EURO 9000 eine Co'Co'- DualModeLok wurde 2023 von Stadler Rail Valencia S.A.U. in Albuixech (Spanien) unter der Fabriknummer 4073 gebaut und an die ELP - European Loc Pool AG in Frauenfeld (CH) ausgeliefert. Seit 26.01.2024 ist sie an die RTB CARGO GmbH (Düren) vermietet. Seit Mai 2019 hat der European Loc Pool (ELP) dreißig elektrische Co’Co’-Lokomotiven des Typs EURO 9000 bei Stadler bestellt, um sie an Bahnbetreiber aus verschiedenen Ländern zu vermieten. Dieser Auftrag ist Teil des Rahmenvertrags zwischen Stadler und ELP über insgesamt 100 Lokomotiven. Seit 2023 sind die ersten Loks dieses Typs zugelassen und ausgeliefert. Die Euro9000 Plattform ist die konsequente Weiterentwicklung der bekannten Stadler Lokomotiv-Familie EuroDual und Euro4000. Die leistungsstarken Mehrsystem-Zweikraftlokomotiven mit dieselelektrischem und elektrischem Antrieb für den Streckendienst, ermöglichen den Betrieb auf elektrifizierten Gleich- und Wechselstrom-Strecken. Sie sind aber auch mit zwei Dieselmotoren für den Betrieb auf nicht elektrifizierten Strecken ausgestattet. Die TSI-konformen Lokomotiven sind für den Betrieb auf den wichtigsten europäischen Eisenbahnkorridoren einschließlich der folgenden Länder vorgesehen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien und Niederlande. Alle haben die entsprechenden Länderpakete, ETCS und Funkfernsteuerung als Standardausrüstung. Die Hochleistungslokomotiven (duale Multisystem-Lokomotiven) verfügen über zwei komfortable Fahrerkabinen, eine leichte Ganzschalenstruktur, ein Wechselstrom-Antriebssystem und einen hohen Grad an Redundanz der Hauptantriebskomponenten. Die EURO9000 ist auf dem neuesten Stand der Technik. Mit einem Leistungsbereich von bis zu 9 MW und einer hervorragenden Zugkraft von bis zu 500 kN wird die EURO9000 in vielen Fällen den Betrieb mit nur einer Lokomotive ermöglichen, wo heute zwei Lokomotiven erforderlich sind. Die neueste Drehgestell-Technologie führt zudem zu einer geringeren Abnutzung der Infrastruktur und zu geringeren Netznutzungsgebühren. Die Euro9000, die Lokomotive der „nächsten Generation“, steht für Spitzenleistung in der europäischen Schienengüterverkehrsbranche. Mit einer Zugkraft von 500 kN und einer Leistungsfähigkeit von bis zu 1,9 MW im Dieselbetrieb und 9 MW im Elektrobetrieb ermöglicht sie eine bis zu 50% höhere Beladungskapazität. Eine ihrer bemerkenswertesten Eigenschaften ist die ‘Boost’-Fähigkeit auf 3-kV-DC-Strecken (Gleichstom), die es der Euro9000 ermöglicht, ihre elektrische Leistung durch die Hinzunahme der Dieselkraft zu steigern und so eine beeindruckende kombinierte Leistung von 7,7 MW auf den Rädern zu erreichen. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsanordnung: Co’Co’ Länge über Puffer: 23.020 mm Drehzapfenabstand: 14.000 mm Breite: 2.900 mm Höhe: 4.290 mm Achsabstand im Drehgestell: 3.600 mm (2 x 1.800 mm) Treibdurchmesser: 1.067 mm (neu) Eigengewicht: 120 t Achslast: 20 t Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Elektrische Leistung am Rad: bis zu 9.000 kW Leistung bei Dieselantrieb: 1.900 kW (2.582 PS) Anfahrzugkraft: 500 kN Dauerzugkraft: 430 kN Dieselmotor (2 Stück verbaut, Daten eines Motors): Motorbauart: Caterpillar V-12-Viertakt-Dieselmotor mit Abgasturbolader und Ladeluftkühlung (TA), sowie Direkteinspritzung vom Typ CAT C32 Motorleistung: 950 kW (1.291 PS) Motornenndrehzahl: 1.800 U/min Hubraum: 32,1 l (Bohrung Ø 145 mm / Hub 162 mm) Verdichtungsverhältnis: 16,5:1 Motorgewicht (trocken): ca. 13.000 kg Motorabmessung: 1.917 x 1.479 x 1.319 mm (l x b x h) Abgasnorm: Stufe V Anzahl der Fahrmotoren: 6 Antrieb: elektrisch (AC/AC) oder dieselelektrisch Speisespannung: 25 kV 50 Hz und 15 kV 16.7 Hz Tankinhalt Diesel: 1.800 l Bremssystem Mechanisch: Pneumatisch Bremssystem Dynamisch: Regenerativ/Rheostatisch Primär Federung: Schraubenfedern Sekundär Federung: Gummi-Metall Vertikal- und Horizontaldämpfer Zugbeeinflussung: PZB, ETCS Quellen: ELP, Stadler Rail und CAT (zum Bild)

Olli 22.2.2024 23:30
Holla, hast sie erwischt. Ist ja noch nicht ganz so einfach, die vor die Linse zu bekommen...
Gruss, Olli

Armin Schwarz 23.2.2024 15:17
Hallo Olli,
ja da hatte ich großes Glück.
Ich dachte eigentlich erst es sei eine EuroDual der BR 159, erst zu Hause am PC sah ich dass es Stadler EURO 9000 der BR 2019 ist. Übrigens dürfte sie wohl z.Z. die mit bis zu 9.000 kW (12.237 PS) und einer Anfahrzugkaft von 500 kN die stärkste einteilige Lok auf Markt sein. Sie übertrifft in der Leistung sogar das ehemalige Paradepferd der DB die BR 103, aber nicht in der Geschwindigkeit.
Liebe Grüße
Armin

BLS 475 413 steht am 13 Februar 2024 in Pratteln und geniesst einer kurzer Moment die Sonnenschein. (zum Bild)

Olli 20.2.2024 23:22
Da haben wir uns wohl um 2 Tage verpasst. Und Du hattest eindeutig das schönere Wetter...
Gruss, Olli

De 4/4 1661 und Ae 6/6 111416 "Glaurs" stehen im verschneiten Bahnhof von Beromünster. Analogbild vom März 1988 (zum Bild)

Olli 16.1.2024 0:00
Ist das mit der vorgeschriebenen geringeren Fahrzeugbreite erst heute so auf den Zufahrtsstrecken?
Gruss, Olli

Stefan Wohlfahrt 16.1.2024 18:16
Hallo Olli,
gemäss der Fachzeitschrift SER scheint in diesem Bereich etwas nicht ganz koscher zu sein. Wobei natürlich die SBB widerspricht.
Falls ich die Zeitschrift noch habe, lese ich den Artikel nochmals genau durch und berichte dann hier.
einen lieben Gruss
Stefan

Stefan Wohlfahrt 9.2.2024 10:44
Hallo Olli,
entgegen der PN habe ich Zeitschrift doch noch gefunden und dort geht es zusammengefass darum: Zur Sicherheit von Bahn und Strasse sollte zu Lasten der Bahn das Profil eingeschränkt werden. Und die SBB bestellten rasch ihre "Schmaltriebwagen" Aber das Aufstellen der geplanten Leitplanken wurde Kanton Luzern verweigert und eine Beschwerde einer Museumsbahn bewogen das BAV das Projekt entsprechend anzupassen. Somit können nun uneingschränt der Realität entsprechend alle Normalspurfahrzuge hier verkehren, was auch bie Bau- Unterhatlsarbeiten geschied. Am 28. April 2000 war sogar der SBB Verwaltungsrat mit einem ICN auf dieser Strecke unterwegs.
Trotzdem - und dies ist das Resüme des SER Artikges, hlät sich die Meinung, dass im Seetal nur Züge mit eingeschränktem Profil eingesetzt werden können. Weshalb die SBB erneut auf der Suche nach neuen Schmaltriebwagen ist...
einen lieben Gruss
Stefan

Die Kleineisenbahn auf dem Gurten: Diese 1960 eröffnete Bahn gehört zu den ältesten solchen Bahnen in der Schweiz. Dampflok Molly in eisiger Landschaft, 13.Januar 2024 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 14.1.2024 12:42
Kleine Bahn im grossen Schnee, herrliche Bilder, Peter.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 15.1.2024 8:42
Im Gegensatz zum grossen Kanton scheint es im Bahnland ja auf allen Gleisen bei Schnee zu funktionieren... :-D

Im neuen Outfit mit Werbung für den Kreis Siegen-Wittgenstein, rangiert die KSW 44 (92 80 1271 004-4 D-KSW) eine MaK G 1000 BB der KSW (Kreisbahn Siegen-Wittgenstein) am 9 Januar 2024 einen Coilzug in Kreuztal. Nun ist das nächste Opfer von Einsparungen der (deutschen) Ampelregierung gefunden. Die Ampel plant nun Millionen-Kürzungen auch im Güterverkehr, bei den privaten Güterbahn. Nicht nur bei den Bauern sind Einsparungen geplant, sondern auch in anderen Branchen. Die Bundesregierung will im Güterverkehr ebenfalls Subventionen streichen. Verbandsvertreter zeigen sich entsetzt, eigentlich müsste es angesichts des Klimawandels ja mehr Geld geben. Die Bundesregierung will die Hilfen für die angeschlagenen Güterbahnen kürzen. So soll die Unterstützung bei den Gebühren für die Gleisnutzung praktisch halbiert werden, wie aus der Vorlage des Finanzministeriums für den Haushaltsausschuss hervorgeht. Statt 350 Millionen Euro wie in vergangenen Jahren soll es 2024 dafür nur noch 180 Millionen Euro geben. Die Unterstützung beim Anlagenbau für die Güterbahnen soll nur noch 20 Millionen statt 85 Millionen Euro umfassen. Auch die Förderung des Gleisbaus der Bundesländer wird um zwei Drittel auf nur noch 27 Millionen Euro gekappt. Auch hier hätte in erster Linie der Güterverkehr profitiert. Vom Programm "Zukunft des Schienengüterverkehrs" bleiben von über 40 Millionen Euro nur noch 26 Millionen. Insgesamt würden so rund 300 Millionen Euro gestrichen, wenn die Haushälter der Ampel-Koalition zustimmen. Einsparungen würde Güterbranche hart treffen, inwieweit hiervon die KSW auch betroffen ist, kann ich noch nicht sagen. Die Einsparungen im Zuge der Ampel-Sparbeschlüsse würden die ohnehin angeschlagene Güterbranche hart treffen. Eigentlich sollte sie als klimafreundliche Alternative zum Lkw gefördert werden und zugleich die Überlastung der Straßen bremsen. DB Cargo, die Güterbahn der Deutschen Bahn, fährt seit Jahren hohe Verluste ein, die der Staat regelmäßig ausgleicht. Quelle: NTV und Handelsblatt (zum Bild)

Olli 11.1.2024 8:11
Hallo Armin, da hat noch niemand wirklich drüber geredet, wie Rot-Gelb-GRÜN plötzlich die Verkehrspolitik auch monetarisch ändert zuungunsten des emissionsarmen Schienenverkehrs. Das wird auch Wirkung auf den grenzüberschreitenden Schienenverkehr haben.
Gruss, Olli

Armin Schwarz 11.1.2024 12:46
Hallo Olli,
Über meine politische Meinung dazu werde ich schweigen. Ich kann und will nur sachlich darlegen was ist bzw. kommt. Weitere Gedanken dazu muss sich dann jeder selbst machen. Ja, das wird auch Auswirkung auf den grenzüberschreitenden Schienenverkehr haben.

Ich habe den Eindruck die Verkehrswende läuft hier zulande leider rückwärts.

Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 12.1.2024 11:43
Heute Gelesen: Bundesrat verteilt Millionen (NZZ): für den nicht sehr rentablen Einzelwagenverkehr von SBB Cargo sind in den nächsten Jahren ansehnliche summen zu "Unterstützung" geplant. Und auch sonst gibt es Geld aus "Bern". Ganz "gratis" ist dies jedoch nicht, das Geld soll vom Unterhalt und Ausbau der Bahn abgezwackt werden, was bei der Verzögerung der vielen Projekte sicher gut möglich ist. Das letzte Wort hat jedoch das Parlament.
einen lieben Gruss
Stefan

Der Klassiger "anderer Bahnsteig" nicht funktioniert wie aufgezeigt nicht, aber dank der länge der SBB Bahnsteige, können die TSOL TL Be 4/6 (Be 558) ohne Mühe bei der Ankunft oder Abfahrt fotografiert werden. Im Bild der TL Be 4/6 204 und ein weiterer bei der Ankunft in Renens VD. l4. Dez. 2023 (zum Bild)

Olli 2.1.2024 12:49
Viel zu selten beachtet, Danke für die Bilder.
Gruss, Olli

Stefan Wohlfahrt 2.1.2024 15:57
Hallo Olli,
danke für deinen Kommentar. Ich nutzte eine Fortbildung bzw. deren Mittagspause für die Bilder, und dachte auch, weshalb in die Ferne schweifen...
Somit glaube ich, diese Jahr vielleicht das eine oder andere Foto aus der Region zu zeigen, auch ohne "Fortbildung".
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 10.1.2024 19:20
Hallo Stefan,
da kann ich Olli nur zustimmen. Ganz tolle Bilder von den Triebzügen der Metro Lausanne. Ja die Region um den Genfersee hat sehr viel zu bieten, warum immer in die Ferne schweifen...

Wobei auch ab und zu mal Italien muss;-) Wenn auch nur mal für einen Espresso.

Liebe Grüße
Armin

Die beiden Bahnsteige für die TSOL Züge im Renens VD, im Bild, soweit nicht vom Bahnsteig verdeckt, der TL Be 4/6 213. 14. Dez. 2023 (zum Bild)

Olli 2.1.2024 12:48
Spanische Bahnsteige... Wäre durchaus eine Alternative für große Bahnhöfe...

Weihnachtsmarktdampffahrt der Eisenbahnfreunde Zollernbahn. 52 7596 rangiert in Konstanz zum Wasserfassen während gleichzeitig nebenan die SBB und Thurbo eine Paralleleinfahrt üben. Dezember 2023. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 2.1.2024 7:30
Einfach herrlich!
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 2.1.2024 12:44
Drei Zugbewegungen gleichzeitig und dann noch mit Dampf... ;-)

Wolkenlotto mit dem Suisse Train Bleu, gezogen von Re 421 387, auf dem Weg zur Silvestersause nach Frankfurt. Auggen, Dezember 2023. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 2.1.2024 7:29
Hallo Olli,
schön den Zug, denn ich in Lausanne fotografierte hier erneut zu sehen! - Und festzustellen, dass er sieben Wagen umfasst, was für eine doch gute Auslastung zeugt.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 2.1.2024 12:43
Hallo Stefan,

zur Zeit scheinen sich Sonderzüge einer großen Beliebtheit zu erfreuen. Auch die EFZ wurde dieses Jahr förmlich überrannt. War früher ein Weihnachtsmarktsonderzug mit fünf Wagen nach Konstanz angesagt, so waren es dieses Jahr 3 ausverkaufte Züge mit 6 Wagen. Und das obwohl der erste Konstanz wegen ein paar zu schwerer Schneeflocken nicht mal im Ansatz erreichte, sondern hilfsweise kurzfristig nach Messkirch fuhr. Gutes Timing für Dein Bild... ;-)

Gruss, Olli

Die in der Schweiz gebauten Lokomotiven der Snowdon Mountain Railway / Rheilffordd yr Wyddfa - Lok 7. Leider wurden die beiden neusten Dampfloks (gebaut von SLM 1923) 1990 (Lok 7) und 1992 (Lok 8) ausgemustert und zerlegt. Ein Wiederaufbau ist aus Kostengründen nicht geplant. Das ist besonders schade, wenn man bedenkt, dass keine solche schweizerische Lok in der Schweiz selbst noch vorhanden ist. Die Loks haben einen Ueberhitzer und grössere Wassertanks als Lok 6. Im Bild steht Lok 7 im Nebel der Bergstation, 21.Juli 1974. Die Lok trug hier den Namen "Aylwin" (eine literarische Romanze von 1898). (zum Bild)

Olli 26.12.2023 23:59
So bleibt das ein interessantes Dokument aus der Betriebszeit.
Gruss, Olli

Der bewaldete Jura bietet den Coni'Fer Dampflok nicht nur einen herrlichen Hintergrund, sondern auch das nötige Brennmaterial und so dampft die mit Holz gefeuerte Coni'fer (CFTPV) (ex) DR 52 8163-9 kaum rauchend bei Le Touillon über die ansteigende Strecke in Richtung Fontaine Ronde. 15. Juli 2023 (zum Bild)

Olli 12.12.2023 19:57
Hier muss man schon zwei Mal hinschauen, um das Bild zu verorten... Wow!

Stefan Wohlfahrt 19.12.2023 8:22
Hallo Olli,
ja, eine Deutsche Dampflok und vierachsige Schweizer (?) Plattformwagen in einer hügligen Landschaft ist schon nicht alltäglich. Leider habe ich über die Wagen noch nicht viel Info. Ich vermute, dass es sich um Seetalbahnwagen oder EBT Wagen handelt, weiss aber nicht wo sie z.Z eingestellt sind also welche UIC Nummer sie tragen.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 19.12.2023 23:12
Hallo Stefan, das sind tatsächlich die Wagen der Seetalbahn. Die waren zwischenzeitlich in Holland unterwegs und haben noch die entsprechenden Beschriftungen für Raucher und Nichtraucher... Mittlerweile sind sie fast daheim aber trotzdem eingesperrt in Frankreich.
Gruss, Olli

In Fiesch wurde der Bahnhof einige Hundert Meter weiter nach Osten versetzt und befindet sich nun direkt bei der der Luftseilbahn, was das Umsteigen sehr erleichtert. Da man wie solchen Bauten sehr grosszügig Beton verwendet, fehlt dem neuen Bahnhof von Fiesch jeder Ansatz einer gemütlichen Landstation und man ist froh, in den Zug einzusteigen und wegzufahren, selbst mit einem "Komet". 19. Oktober 2023 (zum Bild)

Olli 11.12.2023 18:38
Die Schweiz und die hoffnungslose, romantische Liebe der Verantwortlichen zum Sichtbeton. Der Fahrgast nennt die Stilrichtung Brutalismus... ;-)

Ein sehr neuer Schmalspur Güterwagen (Baujahr 2021) der MOB. Der vierachsige Drehgestell-Flachwagen mit klappbaren Seitenborden, Stirnwandklappen und Drehrungen als Dienstgüterwagen MOB X 782 der Montreux-Berner Oberland-Bahn, abgestellt am 26.05.2023 in Vevey. Als Güterwagen wäre er in die Gattung „Re“ einzuordnen. Eine UIC-Nr. gibt es für diese Schmalspur Wagen auch nicht. Leider ist von diesen Netz nicht von diesen neuen schmalspurigen Güterwagen nichts zu finden, daher muss ich hier mit den Anschriften auskommen die ich selbst auf meinen eigenen Bildern lesen kann. TECHNISCHE DATEN: Entwicklung/Konstruktion: PVF Trade s.r.o. Česká Lípa (Tschechien) Hersteller: SUTOR GLOBAL s.r.o. (Tschechien) Spurweite: 1.000 mm (Meterspur) Achsanzahl: 4 (in 2 Drehgestellen) Länge über Puffer: 15.000 mm Drehzapfenabstand: 9.500 mm Ladelänge: 13,500 mm Ladefläche: 32,4 m² Eigengewicht: 18.500 kg Max. Ladegewicht: 45.500 kg (ab Streckenklasse A) Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Bremse: KE-GP-A Feststellbremse: Ja Kupplungen: Mittelpuffer mit einer Schraubenkupplungen (Zp 1) (zum Bild)

Olli 8.12.2023 11:22
Interessant... an der Güterwagenfront tut sich offenbar bei einigen Schmalspurbahnen etwas. Eventuell könntest Du bei pospichal.net die beiden(?) Wagen vermelden. Josef nimmt das gerne in seine Datenbank auf. Gruss, Olli

Viel MOB in Zweisimmen: GDe 4/4 6002 und 6003, Be 4/4 (ex Biperlisi), ein Lenkerpendel, im Vordergrund der Ast 117, dann ein BLS RABe 528 MIKA und von einem Mast verdeckt ein zweiter Lenkerpendel. 7. Oktober 2023 (zum Bild)

Olli 6.12.2023 15:56
Ein echtes Fahrzeugpotpourri... sehr schön...
Gruss, Olli






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.