igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Fahrleitungsstörung nannte sie die Veranstaltung, um an die Dampfreserve in Olten für solche Fälle zu erinnern.

(ID 655398)



Fahrleitungsstörung nannte sie die Veranstaltung, um an die Dampfreserve in Olten für solche Fälle zu erinnern. Habersack Eb 3/5 5819 der SBB Historic auf seiner Rundfahrt über die Hauenstein-Bergstrecke und den Bözberg. Schinznach Bad, April 2019.

Fahrleitungsstörung nannte sie die Veranstaltung, um an die Dampfreserve in Olten für solche Fälle zu erinnern. Habersack Eb 3/5 5819 der SBB Historic auf seiner Rundfahrt über die Hauenstein-Bergstrecke und den Bözberg. Schinznach Bad, April 2019.

Olli 03.05.2019, 199 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Ein typischer Jurasüdfuss Schnellzug Mitte der 80er mit der Re 4/4 II 11190 beim Halt in Aarau. Damit ich den Zug nicht abschneide, habe ich weitgehnd auf das Ausrichten verzichtet. 

30. Sept. 1984
Ein typischer Jurasüdfuss Schnellzug Mitte der 80er mit der Re 4/4 II 11190 beim Halt in Aarau. Damit ich den Zug nicht abschneide, habe ich weitgehnd auf das Ausrichten verzichtet. 30. Sept. 1984
Stefan Wohlfahrt

Die SBB Re 4/4 II Prototypen und der ersten Serie wurden grundsätzlich mit Scherenstromabnehmern ausgestattet, aber es gibt Ausnahmen, wie dieser zwei Bilder zeigen: Die SBB Re 4/4 II 11143 wartet in Aarau mit einem Schnellzug nach Zürich Flughafen (via Brugg - Zürich HB) auf die Abfahrt.. 

Analogbid vom 24. Juli 1984
Die SBB Re 4/4 II Prototypen und der ersten Serie wurden grundsätzlich mit Scherenstromabnehmern ausgestattet, aber es gibt Ausnahmen, wie dieser zwei Bilder zeigen: Die SBB Re 4/4 II 11143 wartet in Aarau mit einem Schnellzug nach Zürich Flughafen (via Brugg - Zürich HB) auf die Abfahrt.. Analogbid vom 24. Juli 1984
Stefan Wohlfahrt

Die SBB Re 4/4 II Prototypen und der ersten Serie wurden grundsätzlich mit Scherenstromabnehmern ausgestattet, aber es gibt Ausnahmen, wie dieser zwei Bilder zeigen: Eine SBB Re 4/4 II  Swissexpress  deren Nummer leider nicht zu erkennen ist, ist mit ihrem Städteschnellzug* in Aarau auf dem Weg nach Genève C.

Analogbild vom Januar 1982

* erst mit dem Taktfahrplan kam die Bezeichnung IC / Vorgängig wurden schnelle Züge als  Schnellzüge bzw. die Swiss-Express Züge als Städteschnellzüge bezeichnet
Die SBB Re 4/4 II Prototypen und der ersten Serie wurden grundsätzlich mit Scherenstromabnehmern ausgestattet, aber es gibt Ausnahmen, wie dieser zwei Bilder zeigen: Eine SBB Re 4/4 II "Swissexpress" deren Nummer leider nicht zu erkennen ist, ist mit ihrem Städteschnellzug* in Aarau auf dem Weg nach Genève C. Analogbild vom Januar 1982 * erst mit dem Taktfahrplan kam die Bezeichnung IC / Vorgängig wurden schnelle Züge als Schnellzüge bzw. die Swiss-Express Züge als Städteschnellzüge bezeichnet
Stefan Wohlfahrt






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.