igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Bei Istein ist ein ICE 1 am 27.04.2012 in Richtung Basel unterwegs

(ID 422858)



Bei Istein ist ein ICE 1 am 27.04.2012 in Richtung Basel unterwegs

Bei Istein ist ein ICE 1 am 27.04.2012 in Richtung Basel unterwegs

Horst Lüdicke 23.04.2015, 247 Aufrufe, 3 Kommentare

3 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Stefan Wohlfahrt 02.05.2015 12:42

Wunderschön! Heute zieren wohl Lärmschutzwände die Strecken und der meiste Verkehr verläuft durch den Katzenbergtunnel.
einen lieben Gruss
Stefan

Horst Lüdicke 22.05.2015 14:02

Danke für Deinen Kommentar, Stefan. Das mit den Schallschutzwänden ist so eine Sache, ich habe volles Verständnis für die lärmgeplagten Anwohner, aber viele schöne Fotomotive sind dadurch schon verlorengegangen.
Gruß

Stefan Wohlfahrt 24.05.2015 13:03

Hallo Horst, Schallschuztwände, bzw. Lärmschutzwände, sind wirklich so eine Sache. In meiner Kind- und Jugendzeit hatte ich mein Zimmerfenster direkt auf die in knapp 15 Meter entfernte Bahnstecke Olten - Biel gerichtet, und schlief gut, trotz der damals doch weitaus klapperigeren Güterzüge. Neuerdinges hat man nun dort eine "Lärmschutzwand" aufgestellt um eine grössere Wohnsiedlung vom Bahnlärm zu schützen. Doch die Leute schlafen schechter, sind nun wirklich Lärmbelästig, denn der Lärm des Autoverkehr, der zwischen Bahnlärmwand und Wohnhaussiedlung vorbeirast wird von der Lärmschutzwand direkt zur Siedlung geleitet.
Ich finde, in alten Orten an alten Strecken sollte man auf Schallschutzwände verzichten, die Anwohner sind sich das Geräusch gewohnt, bzw. wissen bei Neuzuzug, was sie erwartet. Bei Neubaustrecken in wirklich unmittelbarer Wohnraumnähe können tiefe Schallschuztwände hilfreich sein.
Zwischen Bahnstrecken und Flughäfen Lärmschutzwände aufzustellen, wie in Sion geschehen, mutet dagegen wie ein Schildbürgerstreich an.
ein lieben Gruss
Stefan

Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Olli

Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Olli

Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Olli

Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Opfer der NEAT. In Müllheim wird es bald so etwas geben wie Gleis 0 und -1. Dafür muss natürlich der Bahnhof komplett neu arrangiert werden. Und statt Empfangsgebäude gibt es dann bald zwei Gleise. Mai 2020.
Olli






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.