igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Bern Fotos

146 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 nächste Seite  >>
Der historische Motorwagen 37 in der Landschaft jenseits der Wittigkofen-Hochhäuser. Da es ein heisser Tag war, sind die linksseitigen Türen offen, mit nur einer Sicherungsstange. Saali, 25.Juni 2023 -- Ich vermute, der Wagen hat sein Ueberleben als historisches Fahrzeug einem schweren Unfall etwa um 1957 zu  verdanken , wo er zu mitternächtlicher Stunde vor dem Einstellen im Depot Burgernziel von einem Lastwagen von hinten gerammt wurde. Es folgte ein sehr weitgehender Wiederaufbau eines neuen Holzkastens, was bedeutete, dass der Wagen dann als allerletzter Zweiachsmotorwagen seine Hauptrevision (1964, aber danach vorerst kaum benutzt) durchlief.
Der historische Motorwagen 37 in der Landschaft jenseits der Wittigkofen-Hochhäuser. Da es ein heisser Tag war, sind die linksseitigen Türen offen, mit nur einer Sicherungsstange. Saali, 25.Juni 2023 -- Ich vermute, der Wagen hat sein Ueberleben als historisches Fahrzeug einem schweren Unfall etwa um 1957 zu "verdanken", wo er zu mitternächtlicher Stunde vor dem Einstellen im Depot Burgernziel von einem Lastwagen von hinten gerammt wurde. Es folgte ein sehr weitgehender Wiederaufbau eines neuen Holzkastens, was bedeutete, dass der Wagen dann als allerletzter Zweiachsmotorwagen seine Hauptrevision (1964, aber danach vorerst kaum benutzt) durchlief.
Peter Ackermann

57 Jahre früher steht der jetzt historische Wagen 37 in der Schlaufe Wabern, die damals gerade umgebaut wurde. Zahlreiche Abstellgleise entstehen für die in Zeiten schwacher Frequenz abgestellten Anhänger, und hinten ist vom heutigen Bundesamt für Migration noch nichts zu sehen. 13.Juni 1966
57 Jahre früher steht der jetzt historische Wagen 37 in der Schlaufe Wabern, die damals gerade umgebaut wurde. Zahlreiche Abstellgleise entstehen für die in Zeiten schwacher Frequenz abgestellten Anhänger, und hinten ist vom heutigen Bundesamt für Migration noch nichts zu sehen. 13.Juni 1966
Peter Ackermann

Der Standard-Tramzug 107 - 337 erreicht Wittigkofen, 25.Juni 2023
Der Standard-Tramzug 107 - 337 erreicht Wittigkofen, 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Wittigkofen, nichts Spezielles. Aber idyllisch. Der Combino 654 trägt seit seiner Ablieferung 2009 Werbung für Bauhaus. 25.Juni 2023
Wittigkofen, nichts Spezielles. Aber idyllisch. Der Combino 654 trägt seit seiner Ablieferung 2009 Werbung für Bauhaus. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Ein fast zeitloses Bild, wäre es nicht für den fehlenden (da abgerissenen) Westteil des Bubenbergzentrums im Hintergrund. Motorwagen 37 mit dem Vierachsanhänger 311 biegen vom Hirschengraben her ein. 25.Juni 2023
Ein fast zeitloses Bild, wäre es nicht für den fehlenden (da abgerissenen) Westteil des Bubenbergzentrums im Hintergrund. Motorwagen 37 mit dem Vierachsanhänger 311 biegen vom Hirschengraben her ein. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Ueberraschende Begegnung am Zytglogge im Jahre 1972. Standardwagen 107 biegt in die Marktgasse ein, aus der plötzlich der Zweiachser 37 hervorkommt. Nein, es kann doch nicht 1972 sein, da die 37 damals nicht als Regelkurs (ohne die rote Tafel  Supplementwagen ) auf der Linie 3 fuhr, und auch keinen Rückspiegel besass. 25.Juni 2023
Ueberraschende Begegnung am Zytglogge im Jahre 1972. Standardwagen 107 biegt in die Marktgasse ein, aus der plötzlich der Zweiachser 37 hervorkommt. Nein, es kann doch nicht 1972 sein, da die 37 damals nicht als Regelkurs (ohne die rote Tafel "Supplementwagen") auf der Linie 3 fuhr, und auch keinen Rückspiegel besass. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Schweiz / Strassenbahnen / Bern

19  1 1200x673 Px, 28.06.2023

In den Büschen: Motorwagen 37 im Saali, 25.Juni 2023
In den Büschen: Motorwagen 37 im Saali, 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Der Anhänger 337 aus der Lieferung von 1960/61. Blick ins Innere. Natürlich noch mit Glühlampen. 25.Juni 2023
Der Anhänger 337 aus der Lieferung von 1960/61. Blick ins Innere. Natürlich noch mit Glühlampen. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Anhänger 337, Türseite. Auffällig ist, dass der Berner Bär auf dieser Seite von links unten nach rechts oben klettert, also nach vorn. 25.Juni 2023
Anhänger 337, Türseite. Auffällig ist, dass der Berner Bär auf dieser Seite von links unten nach rechts oben klettert, also nach vorn. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Anhänger 337 aus der Lieferung von 1960/61. Trotz des störenden Masts erkennt man gut die ländliche Umgebung, die an die Hochhäuser von Wittigkofen anschliesst. Der Berner Bär im Wappen klettert auf der türlosen Seite in der Normalrichtung von rechts unten nach links oben. Von diesen Anhängern (331-340) gelangten deren 6 nach Iassi in Rumänien. Saali, 25.Juni 2023
Anhänger 337 aus der Lieferung von 1960/61. Trotz des störenden Masts erkennt man gut die ländliche Umgebung, die an die Hochhäuser von Wittigkofen anschliesst. Der Berner Bär im Wappen klettert auf der türlosen Seite in der Normalrichtung von rechts unten nach links oben. Von diesen Anhängern (331-340) gelangten deren 6 nach Iassi in Rumänien. Saali, 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Scheinbar ein normales Bild des Wagens 735 am Bahnhof. Auffällig ist, dass er - wohl in Erwartung des baldigen Abbruchs - keine Reklame mehr trägt; der Westteil des grossen Bubenbergzentrums im Hintergrund fehlt (abgebrochen); Wagen 735 trägt das Fahrziel Linie 6 / Fischermätteli, was nur ganz ausnahmsweise vorkommt, doch im Moment kann das Tram der Linie 6 nicht von Worb her durchfahren wegen des Ausbaus der Muriallee auf Doppelspur. Und da ist dann noch im Hintergrund in rot/schwarzen Zeiten etwas merkwürdig Grünes zu sehen. 25.Juni 2023
Scheinbar ein normales Bild des Wagens 735 am Bahnhof. Auffällig ist, dass er - wohl in Erwartung des baldigen Abbruchs - keine Reklame mehr trägt; der Westteil des grossen Bubenbergzentrums im Hintergrund fehlt (abgebrochen); Wagen 735 trägt das Fahrziel Linie 6 / Fischermätteli, was nur ganz ausnahmsweise vorkommt, doch im Moment kann das Tram der Linie 6 nicht von Worb her durchfahren wegen des Ausbaus der Muriallee auf Doppelspur. Und da ist dann noch im Hintergrund in rot/schwarzen Zeiten etwas merkwürdig Grünes zu sehen. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Begegnung: Der alte Tramzug 37 + 311 begegnet dem Combino 754 neben dem Burgerspital von 1741 beim Bahnhof Bern. 25.Juni 2023
Begegnung: Der alte Tramzug 37 + 311 begegnet dem Combino 754 neben dem Burgerspital von 1741 beim Bahnhof Bern. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Begegnung: Combino 653, der für die Post wirbt, begegnet dem Standard-Motorwagen 107 (später 607) in Wittigkofen. 25.Juni 2023
Begegnung: Combino 653, der für die Post wirbt, begegnet dem Standard-Motorwagen 107 (später 607) in Wittigkofen. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Begegnung: Der Standardmotorwagen 107 von 1947 begegnet dem Vevey-Tram 735 von 1990. 735 wird wohl bald zum Schrott gehen; ungewöhnlicherweise fährt der Wagen als Linie 6 ins Fischermätteli, da die direkte Verbindung von und nach Worb wegen Bauarbeiten unterbrochen ist. Schwanengasse, 25.Juni 2023
Begegnung: Der Standardmotorwagen 107 von 1947 begegnet dem Vevey-Tram 735 von 1990. 735 wird wohl bald zum Schrott gehen; ungewöhnlicherweise fährt der Wagen als Linie 6 ins Fischermätteli, da die direkte Verbindung von und nach Worb wegen Bauarbeiten unterbrochen ist. Schwanengasse, 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Jubilar: Zur Feier des 50jährigen Bestehens der Siedlung Wittigkofen und der neuen Tramlinie von 1973 dorthin fuhren heute einige Oldtimer. 719 wurde auch 1973 erbaut und blieb als letzter seiner Serie in Bern erhalten. Am heutigen Tag fährt er als offizieller Jubilar. 25.Juni 2023, beim Bahnhof Bern.
Jubilar: Zur Feier des 50jährigen Bestehens der Siedlung Wittigkofen und der neuen Tramlinie von 1973 dorthin fuhren heute einige Oldtimer. 719 wurde auch 1973 erbaut und blieb als letzter seiner Serie in Bern erhalten. Am heutigen Tag fährt er als offizieller Jubilar. 25.Juni 2023, beim Bahnhof Bern.
Peter Ackermann

Botschaft: Der Standardwagen 107 fährt aus dem Dienstgleis in der Wallgasse in die Schwanengasse ein, direkt unterhalb der slowenischen Botschaft. 25.Juni 2023
Botschaft: Der Standardwagen 107 fährt aus dem Dienstgleis in der Wallgasse in die Schwanengasse ein, direkt unterhalb der slowenischen Botschaft. 25.Juni 2023
Peter Ackermann

Bahnhof Worb links mit Haltestelle des Blauen Bähnli, heute Tramstrecke von Bernmobil, die Strecke aber im Besitz von RBS, rechts das Was-auch-immer-Gebäude mit der Worblentalbahn, wo sich zum Zeitpunkt des Fotos hinten das Blaue Bähnli versteckt. Vorne ist Tram 83 von Bernmobil als heutiges Blaues Bähnli im Bild. Juni 2023.
Bahnhof Worb links mit Haltestelle des Blauen Bähnli, heute Tramstrecke von Bernmobil, die Strecke aber im Besitz von RBS, rechts das Was-auch-immer-Gebäude mit der Worblentalbahn, wo sich zum Zeitpunkt des Fotos hinten das Blaue Bähnli versteckt. Vorne ist Tram 83 von Bernmobil als heutiges Blaues Bähnli im Bild. Juni 2023.
Olli

Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: 1904 erhielt Bern eine Gruppe von Sommerwägelchen mit offener Seite, 101-108. Während der 1920er Jahre studierte man Möglichkeiten, diese für den modernen Betrieb anzupassen, indem sie neue Wagenkasten, zunächst aber keine Verlängerung erhielten. 108 bekam 1921 einen geschlossenen Kasten mit geschlossenen Endplatformen ohne Seitentüren (neu 208). 101 erhielt 1922 versuchsweise einen Kasten mit Mitteleinstieg (neu 201). 103 wurde dann 1929 deutlich verlängert, erhielt aber einen eckigen Kasten ähnlich wie die alten Motorwagen (neu 203). All das befriedigte nicht, und so wurden die restlichen Wagen mit einem Standard-Zweichsanhänger-Wagenkasten praktisch völlig neu aufgebaut; 203 blieb dabei etwas kürzer und wurde nur als Stosszeiten-Anhänger an Regelkursen der Linie 5 verwendet. Die Umbauten (praktisch Neubauten?) mit Standard-Wagenkasten erfolgten 1931 (202/204), 1932 (205/206), 1933 (207, dazu kompletter Neuaufbau von 201 und 208). Im Bild der schwer beladene Wagen 201 in der alten Schlaufe Wankdorf, 20.Februar 1966. Wagen 201 wurde 1968 abgebrochen.
Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: 1904 erhielt Bern eine Gruppe von Sommerwägelchen mit offener Seite, 101-108. Während der 1920er Jahre studierte man Möglichkeiten, diese für den modernen Betrieb anzupassen, indem sie neue Wagenkasten, zunächst aber keine Verlängerung erhielten. 108 bekam 1921 einen geschlossenen Kasten mit geschlossenen Endplatformen ohne Seitentüren (neu 208). 101 erhielt 1922 versuchsweise einen Kasten mit Mitteleinstieg (neu 201). 103 wurde dann 1929 deutlich verlängert, erhielt aber einen eckigen Kasten ähnlich wie die alten Motorwagen (neu 203). All das befriedigte nicht, und so wurden die restlichen Wagen mit einem Standard-Zweichsanhänger-Wagenkasten praktisch völlig neu aufgebaut; 203 blieb dabei etwas kürzer und wurde nur als Stosszeiten-Anhänger an Regelkursen der Linie 5 verwendet. Die Umbauten (praktisch Neubauten?) mit Standard-Wagenkasten erfolgten 1931 (202/204), 1932 (205/206), 1933 (207, dazu kompletter Neuaufbau von 201 und 208). Im Bild der schwer beladene Wagen 201 in der alten Schlaufe Wankdorf, 20.Februar 1966. Wagen 201 wurde 1968 abgebrochen.
Peter Ackermann

Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Der 1931 neu aufgebaute Wagen 204 an der heute nicht mehr vorhandenen Haltestelle Dufourstrasse. Im Fenster trägt er eine Tafel mit der Aufschrift  Eilkurs . 30.März 1966. Wagen 204 ist erhalten geblieben als historisches Fahrzeug.
Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Der 1931 neu aufgebaute Wagen 204 an der heute nicht mehr vorhandenen Haltestelle Dufourstrasse. Im Fenster trägt er eine Tafel mit der Aufschrift "Eilkurs". 30.März 1966. Wagen 204 ist erhalten geblieben als historisches Fahrzeug.
Peter Ackermann

Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Wagen 205 (1932) erhielt noch anfang 1960er Jahre eine Hauptrevision und war in bestem Zustand, als er ziemlich übel eingestaucht wurde. Hier steht er am 21.September 1965 in der Abstellanlage Burgenziel und wartet auf Abbruch.
Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Wagen 205 (1932) erhielt noch anfang 1960er Jahre eine Hauptrevision und war in bestem Zustand, als er ziemlich übel eingestaucht wurde. Hier steht er am 21.September 1965 in der Abstellanlage Burgenziel und wartet auf Abbruch.
Peter Ackermann

Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Wagen 208 (1933) fand noch den Weg zu einem Spielplatz im Gäbelbach, wo er am 27.März 1975 ziemlich übel zugerichtet steht.
Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Wagen 208 (1933) fand noch den Weg zu einem Spielplatz im Gäbelbach, wo er am 27.März 1975 ziemlich übel zugerichtet steht.
Peter Ackermann

Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Der Ersatzwagen 224 (für die kleinen geschlossenen Wagen 221-226 von 1905, gebaut 1935) wartet in der leicht abfallenden Abstellanlage der ehemaligen Endstation Ostring. Sobald der alte Tramzug ausgefahren und der Standard-Tramzug 129-340 in die Haltestelle eingefahren ist wird 224 handgebremst an den Anhänger 340 herangefahren zur Bildung eines Dreiwagenzugs Be4/4+B4+B2. 22.November 1965
Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Der Ersatzwagen 224 (für die kleinen geschlossenen Wagen 221-226 von 1905, gebaut 1935) wartet in der leicht abfallenden Abstellanlage der ehemaligen Endstation Ostring. Sobald der alte Tramzug ausgefahren und der Standard-Tramzug 129-340 in die Haltestelle eingefahren ist wird 224 handgebremst an den Anhänger 340 herangefahren zur Bildung eines Dreiwagenzugs Be4/4+B4+B2. 22.November 1965
Peter Ackermann

Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Ersatzwagen von 1934-36, 221-226: So sah einst die Endstation Ostring aus. Wagen 224 von 1935 ist zum Ostring geschleppt worden, um später am Nachmittag einem Standard-Tramzug beigegeben zu werden. 28.November 1966. Wagen 224 wurde 1972 abgebrochen.
Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Ersatzwagen von 1934-36, 221-226: So sah einst die Endstation Ostring aus. Wagen 224 von 1935 ist zum Ostring geschleppt worden, um später am Nachmittag einem Standard-Tramzug beigegeben zu werden. 28.November 1966. Wagen 224 wurde 1972 abgebrochen.
Peter Ackermann

Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Ersatzwagen von 1934-36: Die ersten geschlossenen Anhänger entstanden 1905 als 121-126 (ab 1913: 221-226). Diese waren eng und klein und wurden deshalb 1934-36 durch Wagen in der Standardausführung (238-257) ersetzt, die ganze 1,25 Meter länger waren. Unklar bleibt, ob diese 6 Wagen 221-226 ganz neue Fahrzeuge waren, oder ob bestimmte Teile der alten Wagen auf einem verlängerten Untergestell weiterverwendet wurden. Im Bild Wagen 223 kurz vor der Endstation Brückfeld, 21.September 1965. Wagen 223 wurde 1972 abgebrochen.
Die alten Berner Zweiachs-Anhänger: Ersatzwagen von 1934-36: Die ersten geschlossenen Anhänger entstanden 1905 als 121-126 (ab 1913: 221-226). Diese waren eng und klein und wurden deshalb 1934-36 durch Wagen in der Standardausführung (238-257) ersetzt, die ganze 1,25 Meter länger waren. Unklar bleibt, ob diese 6 Wagen 221-226 ganz neue Fahrzeuge waren, oder ob bestimmte Teile der alten Wagen auf einem verlängerten Untergestell weiterverwendet wurden. Im Bild Wagen 223 kurz vor der Endstation Brückfeld, 21.September 1965. Wagen 223 wurde 1972 abgebrochen.
Peter Ackermann

GALERIE 3
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.