igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Das Markenzeichen der Berninabahn, der Brusio Kreisviadukt ist gar nicht so einfach aufs Bild zu bekommen.

(ID 751497)



Das Markenzeichen der Berninabahn, der Brusio Kreisviadukt ist gar nicht so einfach aufs Bild zu bekommen. Hier zwei Bilder vom während der Präsentationsfahrten der neuen RhB ABe 8/12  Allegra . Das Bild zeigt den Abe 8/12 3503 auf dem Weg von Tirano nach Poschiavo. 

8. Mai 2021

Das Markenzeichen der Berninabahn, der Brusio Kreisviadukt ist gar nicht so einfach aufs Bild zu bekommen. Hier zwei Bilder vom während der Präsentationsfahrten der neuen RhB ABe 8/12 "Allegra". Das Bild zeigt den Abe 8/12 3503 auf dem Weg von Tirano nach Poschiavo.

8. Mai 2021

Stefan Wohlfahrt 14.10.2021, 102 Aufrufe, 3 Kommentare

EXIF: SONY DSLR-A350, Datum 2010:05:08 15:26:25, Belichtungsdauer: 1/320, Blende: 56/10, ISO100, Brennweite: 350/10

3 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Armin Schwarz 15.10.2021 17:58

...da gebe ich Dir recht Stefan, es ist nicht einfach das Kreisviadukt von Brusio aufs Bild zubekommen. Eine gute Wahl wäre vielleicht im Bild oben rechts die Lichtung bzw. Alm. Aber bis man da oben ist, ist wohl der Tag rum.

Wobei Deine Bilder Dir sehr gut gelungen sind und mit sehr gut gefallen.

Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 19.10.2021 07:45

Hallo Armin,
danke für deinen Kommentar. Ich war damals von Blonay via Milano nach Tirano gereist, es war der schnellste Weg, um mich mit einem allerseits bekannten Fotokollegen zu treffen. Am Nachmittag fuhren wir nach Brusio und wanderten die Strecke nach Campocologno hinab. erschwerend kam hinzu, dass der Streckenabschnitt bergseitig des Viaduktes nach Felssturz erst vor kurzem wieder eröffnet wurde und sich das Gelände somit schlecht zum "Fotostellensuchen" eignete.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 24.10.2021 21:35

Stimmt, Brusio ist fototechnisch völlig unhandlich obwohl so spektakulär. Da ist jedes gelungene Bild trotz millionenfacher Konkurrenz schon ein Gewinn...
Gruss, Olli

Rechts steht das RhB  Eselchen  161 bzw. der Rangiertraktor RhB Ge 2/2 161, ex BB Ge 2/2 61. Hinten steht der 3-teilige RhB ALLEGRA-Zweispannungstriebzug (RhB ABe 8/12) 3515  Alois Carigiet  mit 5 angehangenen Personenwagen zur Abfahrt als RhB Region nach St. Moritz bereit.
Rechts steht das RhB "Eselchen" 161 bzw. der Rangiertraktor RhB Ge 2/2 161, ex BB Ge 2/2 61. Hinten steht der 3-teilige RhB ALLEGRA-Zweispannungstriebzug (RhB ABe 8/12) 3515 "Alois Carigiet" mit 5 angehangenen Personenwagen zur Abfahrt als RhB Region nach St. Moritz bereit.
Armin Schwarz

Geführt RhB ABe 4/4 III Bernina-Triebwagen 54  Hakone / 箱根町  und 53  Tirano  fährt unser RhB Bernina-Regio von Tirano nach St. Moritz am 20 Februar 2017 vom Puschlav (Val Poschiavo) hinauf in Richtung Cavaglia 1.692 m ü. M. (bzw. Alp Grüm  und  Ospizio Bernina).

Hier fahren wir gleich in den 46 m langen Puntaltotunnel (bei km 33,787) ein.
Geführt RhB ABe 4/4 III Bernina-Triebwagen 54 "Hakone / 箱根町" und 53 "Tirano" fährt unser RhB Bernina-Regio von Tirano nach St. Moritz am 20 Februar 2017 vom Puschlav (Val Poschiavo) hinauf in Richtung Cavaglia 1.692 m ü. M. (bzw. Alp Grüm und Ospizio Bernina). Hier fahren wir gleich in den 46 m langen Puntaltotunnel (bei km 33,787) ein.
Armin Schwarz

Geführt von dem RhB ALLEGRA-Zweispannungstriebzug ABe 8/12 – 3511  Otto Barblan  erreicht der RhB-Regionalzug nach St. Moritz am 06.09.2021 bald, dem höchsten Punkt der Berninabahn, Ospizio Bernina.
Geführt von dem RhB ALLEGRA-Zweispannungstriebzug ABe 8/12 – 3511 "Otto Barblan" erreicht der RhB-Regionalzug nach St. Moritz am 06.09.2021 bald, dem höchsten Punkt der Berninabahn, Ospizio Bernina.
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.