igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Auf dem Weg zur Talstation durchfährt der Beh 4/8 12 "Otto von Steinbeis" der Wendelsteinbahn am 05.09.2023 die Haltestelle Aipl

(ID 824430)



Auf dem Weg zur Talstation durchfährt der Beh 4/8 12  Otto von Steinbeis  der Wendelsteinbahn am 05.09.2023 die Haltestelle Aipl

Auf dem Weg zur Talstation durchfährt der Beh 4/8 12 "Otto von Steinbeis" der Wendelsteinbahn am 05.09.2023 die Haltestelle Aipl

Horst Lüdicke 13.09.2023, 9 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
An den Steilwänden des Wendelsteinmassivs entlang fährt der Beh 4/8 12  Otto von Steinbeis  der Wendelsteinbahn am 05.09.2023 zwischen den Haltestellen Mittealm und Aipl hinunter ins Tal (Geoposition ungefähre Angabe)
An den Steilwänden des Wendelsteinmassivs entlang fährt der Beh 4/8 12 "Otto von Steinbeis" der Wendelsteinbahn am 05.09.2023 zwischen den Haltestellen Mittealm und Aipl hinunter ins Tal (Geoposition ungefähre Angabe)
Horst Lüdicke

Am 05.09.2023 fährt der Beh 4/8 12  Otto von Steinbeis  (SLM 1990/5455) in die Talstation der Wendelsteinbahn ein
Am 05.09.2023 fährt der Beh 4/8 12 "Otto von Steinbeis" (SLM 1990/5455) in die Talstation der Wendelsteinbahn ein
Horst Lüdicke

In den 1920er Jahren wurde als erste südafrikanische Strecke die Verbindung von Durban über Pietermaritzburg nach Glencoe elektrifiziert. Zwischen 1925 und 1945 wurden in 7 Serien insgesamt 172 Lokomotiven der Class 1E von verschiedenen Herstellern (Metropolitan-Vickers, SLM, Robert Stephenson & Hawthorns, Werkspoor) an die South African Railways geliefert. Die 1. (1923/24, 60 Stück) und 5. Serie (1938, 22 Stück) stammen von SLM. Zu letzterer gehört auch die abgebildete E 149, die im November 1976 in Pietermaritzburg aufgenommen wurde.
In den 1920er Jahren wurde als erste südafrikanische Strecke die Verbindung von Durban über Pietermaritzburg nach Glencoe elektrifiziert. Zwischen 1925 und 1945 wurden in 7 Serien insgesamt 172 Lokomotiven der Class 1E von verschiedenen Herstellern (Metropolitan-Vickers, SLM, Robert Stephenson & Hawthorns, Werkspoor) an die South African Railways geliefert. Die 1. (1923/24, 60 Stück) und 5. Serie (1938, 22 Stück) stammen von SLM. Zu letzterer gehört auch die abgebildete E 149, die im November 1976 in Pietermaritzburg aufgenommen wurde.
Horst Lüdicke

Unterhalb der Wendelsteinkapelle haben die Fahrgäste der Wendelsteinbahn für einen Augenblick die Gelegenheit, einen Blick ins Leitzachtal und auf die Gebirgsketten der Hohen Tauern und Zillertaler Alpen zu werfen. Da die Zahnradstrecke am Nordhang des Wendelsteinmassivs entlang führt, bleibt ihnen diese Aussicht ansonsten verborgen. Einer der beiden SLM-Triebwagen verschwindet auf der Talfahrt am 05.10.2018 gerade im Tunnel.
Unterhalb der Wendelsteinkapelle haben die Fahrgäste der Wendelsteinbahn für einen Augenblick die Gelegenheit, einen Blick ins Leitzachtal und auf die Gebirgsketten der Hohen Tauern und Zillertaler Alpen zu werfen. Da die Zahnradstrecke am Nordhang des Wendelsteinmassivs entlang führt, bleibt ihnen diese Aussicht ansonsten verborgen. Einer der beiden SLM-Triebwagen verschwindet auf der Talfahrt am 05.10.2018 gerade im Tunnel.
Horst Lüdicke






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.