igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Mit der nach neusten Erkenntnissen umgebauten Dampflok 52 8055 fanden im Okt.

(ID 375739)



Mit der nach neusten Erkenntnissen umgebauten Dampflok 52 8055 fanden im Okt. 2009 Plandampffahrten auf der Alten Hauensteinlinie statt, mit dem Ziel, die immer wieder von der Einstellung bedrohte Line, als Zugkräftige Akttraktion weitgehend mit Dampf zu betreiben.
Läuffelfingen, den 2. Okt. 2009

Mit der nach neusten Erkenntnissen umgebauten Dampflok 52 8055 fanden im Okt. 2009 Plandampffahrten auf der Alten Hauensteinlinie statt, mit dem Ziel, die immer wieder von der Einstellung bedrohte Line, als Zugkräftige Akttraktion weitgehend mit Dampf zu betreiben.
Läuffelfingen, den 2. Okt. 2009

Stefan Wohlfahrt 17.10.2014, 127 Aufrufe, 2 Kommentare

EXIF: SONY DSLR-A350, Datum 2009:10:02 14:35:24, Belichtungsdauer: 0.005 s (5/1000) (1/200), Blende: f/8.0, ISO100, Brennweite: 26.00 (26/1)

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Olli 10.07.2018 12:42

Eigentlich unverständlich, was für eine Hü- und Hottpolitik die SBB und die sonstigen verantwortlichen Verkehrspolitiker hier betreiben. Einerseits wird gejammert und gefordert, dass ein Wisenbergtunnel für 1,9 Mrd nötig sei, um den Verkehr der völlig überlasteten Hauensteinbasislinie zu übernehmen. Andererseits die Einstellung dieser Ausweichlinie betrieben. Eigentlich wäre es ein leichtes, diese Strecke als drittes Gleis zu verwenden. Man bräuchte nur zwischen Liestal und Lausen, sowie Lausen und Sissach sage und schreibe 5 km 3-gleisig ausbauen und käme dann auf drei Gleisen von Basel nach Olten. Der Zeitverlust von gerade mal 2 Minuten über die Bergstrecke ließe sich locker über eine höhere Reisegeschwindigkeit rausholen. Bahntechnisch sind hier die Höchstgeschwindigkeiten bei weitem nicht ausgenutzt, beispielsweise geringe Kurvenüberhöhung. Kostet im Vergleich zur Neubaustrecke einen Apfel und ein Ei. Aus der Schweizer Bahnpolitik wird der Mensch nicht immer schlau...
Gruss, Olli

Stefan Wohlfahrt 10.07.2018 18:42

Hallo Olli,
viel zu billig, viel zu einfach - damit würde sich kein gutbezahlter Verantwortlicher Lorbeeren holen...
einen lieben Gruss
Stefan

Umleiterverkehr auf dem Läufelfingerli. Ein RABe 503, dessen Nummer mir leider verborgen blieb, nähert sich dem Südeingang des Hauensteintunnels. Trimbach, Juli 2018.
Umleiterverkehr auf dem Läufelfingerli. Ein RABe 503, dessen Nummer mir leider verborgen blieb, nähert sich dem Südeingang des Hauensteintunnels. Trimbach, Juli 2018.
Olli

Umleiterverkehr auf dem Läufelfingerli. Ein RABe 503, dessen Nummer mir leider verborgen blieb, verschwindet im Südportal des Hauensteintunnels. Trimbach, Juli 2018.
Umleiterverkehr auf dem Läufelfingerli. Ein RABe 503, dessen Nummer mir leider verborgen blieb, verschwindet im Südportal des Hauensteintunnels. Trimbach, Juli 2018.
Olli

Ein FS Trenitalia ETR 610 als EC 10150 von Milano nach Basel SBB unterwegs, verlässt den 2495 Meter langen Hauensteintunnel bei Läufelfingen (Sommer-Umleitungsverkehr).
11. Juli 2018
Ein FS Trenitalia ETR 610 als EC 10150 von Milano nach Basel SBB unterwegs, verlässt den 2495 Meter langen Hauensteintunnel bei Läufelfingen (Sommer-Umleitungsverkehr). 11. Juli 2018
Stefan Wohlfahrt

Umleiterverkehr auf dem Läufelfingerli. Ein Zug mit EW IV und einem Verstärkermodul umfährt einen der typischen Tafelberge im Jura. Für noch längere Züge, die eher der Regelfall sind, reicht der Berg leider nicht... Rümlingen, Juli 2018.
Umleiterverkehr auf dem Läufelfingerli. Ein Zug mit EW IV und einem Verstärkermodul umfährt einen der typischen Tafelberge im Jura. Für noch längere Züge, die eher der Regelfall sind, reicht der Berg leider nicht... Rümlingen, Juli 2018.
Olli






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.