igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Galerie Erste

86 Bilder
1 2 3 4 nächste Seite  >>
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Dürrenroth, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Dürrenroth, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Widisberg, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Widisberg, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Huligen, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Huligen, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Huttwil, Juli 2017.
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Huttwil, Juli 2017.
Olli

Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017. (Ersatzbild wegen falscher Größe...)
Hommage an eine schräge Schweizer Rennsemmel... Te 2/3 31 der BLS war ursprünglich weder Triebwagen noch Lok, sondern an einen Wagen fest gekoppelt und daher als CFe 2/6 784 bezeichnet. Nur zwei dieser seltsamen Gespanne wurden gebaut 1925 und als Halbesel bezeichnet, 1953 wurde die Triebeinheit getrennt und zu einer Rangierlok Te 2/3 umgebaut. Hier beim Zubringerdienst zum Bernischen Schwingfest. Unterwaltrigen, Juli 2017. (Ersatzbild wegen falscher Größe...)
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn in Griesbach. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn in Griesbach. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn in Griesbach. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn in Griesbach. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Gerade hat der Heizer ordentlich Feuer gemacht für die Rückfahrt nach Huttwil. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Gerade hat der Heizer ordentlich Feuer gemacht für die Rückfahrt nach Huttwil. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei der Bereitstellung in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn auf dem Weg zur Ergänzung der Vorräte in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn auf dem Weg zur Ergänzung der Vorräte in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn auf dem Weg zur Ergänzung der Vorräte in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn auf dem Weg zur Ergänzung der Vorräte in Sumiswald-Grünen. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn auf dem Weg zur Ergänzung der Vorräte in Sumiswald-Grünen. Vorbei geht es auch an einem riesigen Smily im Gras. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn auf dem Weg zur Ergänzung der Vorräte in Sumiswald-Grünen. Vorbei geht es auch an einem riesigen Smily im Gras. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn zwischen Griesbach und Gammenthal. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Olli

Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei Weiler. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Dampflok Ed 3/4 Nr. 2 der Solothurn-Münster-Bahn bei Weiler. Betreut wird die Lok durch den Verein historische Emmentalbahn. Mit im Gepäck hat sie zwei vierachsige Leichtstahlplattformwagen und einen K2. Februar 2018.
Olli

GALERIE 3
1 2 3 4 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.