igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Das relativ enge Tal und die berschränkten Finanziellen Mittel führten zur Endscheidung die Waldenburgerbahn in der "sparsamen" 75 cm Spurweite zu bauen.

(ID 565911)



Das relativ enge Tal und die berschränkten Finanziellen Mittel führten zur Endscheidung die Waldenburgerbahn in der  sparsamen  75 cm Spurweite zu bauen. Relativ grosszügig dagegen schient die Kreuzungsstation Oberdorf BL Winkelweg ausgefallen zu sein, wie dieses Bild zeigt. 
22. Juni 2017

Das relativ enge Tal und die berschränkten Finanziellen Mittel führten zur Endscheidung die Waldenburgerbahn in der "sparsamen" 75 cm Spurweite zu bauen. Relativ grosszügig dagegen schient die Kreuzungsstation Oberdorf BL Winkelweg ausgefallen zu sein, wie dieses Bild zeigt.
22. Juni 2017

Stefan Wohlfahrt 13.07.2017, 38 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: SONY ILCA-77M2, Datum 2017:06:22 14:41:41, Belichtungsdauer: 0.002 s (1/500) (1/500), Blende: f/11.0, ISO250, Brennweite: 28.00 (280/10)

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Der Appenzeller Bahn BDe 4/4 47 mit einem Regionalzug nach Wasserauen beim Halt in Appenzell.
110 Film / Sept. 1983
Der Appenzeller Bahn BDe 4/4 47 mit einem Regionalzug nach Wasserauen beim Halt in Appenzell. 110 Film / Sept. 1983
Stefan Wohlfahrt

Der WB BDe 4/4 16 schiebt bei Niederdorf seinen Zug das Tal hinab Richtung Liestal.
22. Juni 2017
Der WB BDe 4/4 16 schiebt bei Niederdorf seinen Zug das Tal hinab Richtung Liestal. 22. Juni 2017
Stefan Wohlfahrt






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.