igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Die Firma Stern & Hafferl betreibt mehrere normal- und meterspurige Bahnen in Oberösterreich.

(ID 449222)



Die Firma Stern & Hafferl betreibt mehrere normal- und meterspurige Bahnen in Oberösterreich. Nachdem zunächst gebrauchte Fahrzeuge aus Deutschland die ursprünglichen Triebwagen ersetzen sollten, wurden später auch ex-schweizer Triebwagen gekauft. Der ET 26.109, der im Juli 1992 auf dem Dreischienengleis zwischen Gmunden Traundorf und Engelhof unterwegs ist, wurde 1948 von Schlieren/Oerlikon als BFe 4/4 6 an die Sernftalbahn geliefert und nach deren Stillegung 1969 an die AOMC (dort BDe 4/4 112) verkauft, die das Fahrzeug 1986 an Stern & Hafferl veräußerte. Auf dem Dreischienengleis fand ein gemeinsamer Verkehr der normalspurigen ÖBB-Lokalbahn von Lambach zum Seebahnhof in Gmunden und der meterspurigen Lokalbahn von Gmunden-Traundorf nach Vorchdorf-Eggenberg statt. Nachdem die ÖBB den Verkehr zwischen Engelhof und Gmunden Seebahnhof aufgegeben hatte, wurde das Dreischienengleis 2009 ausgebaut.

Die Firma Stern & Hafferl betreibt mehrere normal- und meterspurige Bahnen in Oberösterreich. Nachdem zunächst gebrauchte Fahrzeuge aus Deutschland die ursprünglichen Triebwagen ersetzen sollten, wurden später auch ex-schweizer Triebwagen gekauft. Der ET 26.109, der im Juli 1992 auf dem Dreischienengleis zwischen Gmunden Traundorf und Engelhof unterwegs ist, wurde 1948 von Schlieren/Oerlikon als BFe 4/4 6 an die Sernftalbahn geliefert und nach deren Stillegung 1969 an die AOMC (dort BDe 4/4 112) verkauft, die das Fahrzeug 1986 an Stern & Hafferl veräußerte. Auf dem Dreischienengleis fand ein gemeinsamer Verkehr der normalspurigen ÖBB-Lokalbahn von Lambach zum Seebahnhof in Gmunden und der meterspurigen Lokalbahn von Gmunden-Traundorf nach Vorchdorf-Eggenberg statt. Nachdem die ÖBB den Verkehr zwischen Engelhof und Gmunden Seebahnhof aufgegeben hatte, wurde das Dreischienengleis 2009 ausgebaut.

Horst Lüdicke 31.08.2015, 191 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
JAHRESRÜCKBLICK 2018
von Walter Ruetsch
Serie Nr. 5
In Innertkirchen kam es bereits am 15. November 2018 anlässlich einer Testfahrt zum ersten Zusammentreffen mit den MIB Triebzügen Be 2/6 13 ehemals MVR, BDe 4/4 11 ehemals CJ und Be 4/4 8.
JAHRESRÜCKBLICK 2018 von Walter Ruetsch Serie Nr. 5 In Innertkirchen kam es bereits am 15. November 2018 anlässlich einer Testfahrt zum ersten Zusammentreffen mit den MIB Triebzügen Be 2/6 13 ehemals MVR, BDe 4/4 11 ehemals CJ und Be 4/4 8.
Walter Ruetsch

JAHRESRÜCKBLICK 2018
von Walter Ruetsch
Serie Nr. 5
Zusammentreffen von Alt und Neu bei den Appenzeller Bahnen AB anlässlich einer Zugskreuzung in Gossau am 17. August 2018.
JAHRESRÜCKBLICK 2018 von Walter Ruetsch Serie Nr. 5 Zusammentreffen von Alt und Neu bei den Appenzeller Bahnen AB anlässlich einer Zugskreuzung in Gossau am 17. August 2018.
Walter Ruetsch

JAHRESRÜCKBLICK 2018
von Walter Ruetsch
Serie Nr. 1
Regionalzug der Meiringen Innertkirchen-Bahn (MIB) mit BDe 4/4 11, ehemals CJ, und Be 4/4 8 bei Innertkirchen am 18. Mai 2018.
JAHRESRÜCKBLICK 2018 von Walter Ruetsch Serie Nr. 1 Regionalzug der Meiringen Innertkirchen-Bahn (MIB) mit BDe 4/4 11, ehemals CJ, und Be 4/4 8 bei Innertkirchen am 18. Mai 2018.
Walter Ruetsch

Der CEV BDe 4/4 105 im Sommer 1985 in Blonay. Nun soll der Triebwagen bei der B-C aufgearbeitet werden und ich freue mich schon jetzt ihn wieder fahren zu sehen.
Der CEV BDe 4/4 105 im Sommer 1985 in Blonay. Nun soll der Triebwagen bei der B-C aufgearbeitet werden und ich freue mich schon jetzt ihn wieder fahren zu sehen.
Stefan Wohlfahrt






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.