igschieneschweiz.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Unterhalb der Wendelsteinkapelle haben die Fahrgäste der Wendelsteinbahn für einen Augenblick die Gelegenheit, einen Blick ins Leitzachtal und auf die Gebirgsketten der Hohen Tauern und

(ID 637081)



Unterhalb der Wendelsteinkapelle haben die Fahrgäste der Wendelsteinbahn für einen Augenblick die Gelegenheit, einen Blick ins Leitzachtal und auf die Gebirgsketten der Hohen Tauern und Zillertaler Alpen zu werfen. Da die Zahnradstrecke am Nordhang des Wendelsteinmassivs entlang führt, bleibt ihnen diese Aussicht ansonsten verborgen. Einer der beiden SLM-Triebwagen verschwindet auf der Talfahrt am 05.10.2018 gerade im Tunnel.

Unterhalb der Wendelsteinkapelle haben die Fahrgäste der Wendelsteinbahn für einen Augenblick die Gelegenheit, einen Blick ins Leitzachtal und auf die Gebirgsketten der Hohen Tauern und Zillertaler Alpen zu werfen. Da die Zahnradstrecke am Nordhang des Wendelsteinmassivs entlang führt, bleibt ihnen diese Aussicht ansonsten verborgen. Einer der beiden SLM-Triebwagen verschwindet auf der Talfahrt am 05.10.2018 gerade im Tunnel.

Horst Lüdicke 13.11.2018, 32 Aufrufe, 3 Kommentare

3 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Olli 14.11.2018 00:15

Was ein Bahnsuchbild. Und völlig überrascht wird man fündig!

Stefan Wohlfahrt 14.11.2018 19:40

Auch ich musste den Zug suchen und denke das selbst die Fahrgäste im Zug die im Text beschriebene Aussicht suchen müssen, sind sie nicht darauf vorbereitet, denn obwohl der Zug nicht sehr schnell fahren dürfte, hat man oft kam Zeit die grandiose Aussicht gebührend zu betrachten.
einen lieben Gruss
Stefan

Horst Lüdicke 15.11.2018 09:48

Hallo Olli und Stefan,
danke für Eure Kommentare, es freut mich, dass das "Zugsuchbild" auf positive Resonanz stößt. In die Lücke zwischen den beiden Tunnelmündern passt kein ganzer Doppeltriebwagen. Bei bb.de habe ich ein Bild mit "etwas mehr Triebwagen" eingestellt, aber eigentlich finde ich diese Version reizvoller. Und Du vermutest richtig, Stefan: Man muss sich hier schon gut auskennen, um vom Zug aus einen Blick nach Süden zu erhaschen.
Gruß Horst

Einer der beiden SLM-Triebwagen der Wendelsteinbahn überquert am 05.10.2018 den Hohen Damm und wird gleich den Bergbahnhof erreichen. Dieser befindet direkt sich hinter dem Fotografen in einem Tunnel. Der Hohe Damm war früher einmal 17 m hoch, nach einer Geländeauffüllung ist davon nicht mehr allzuviel übrig geblieben. Im Hintergrund links der Simssee und etwas weiter rechts der noch unter einer Wolkendecke verborgene Chiemsee.
Einer der beiden SLM-Triebwagen der Wendelsteinbahn überquert am 05.10.2018 den Hohen Damm und wird gleich den Bergbahnhof erreichen. Dieser befindet direkt sich hinter dem Fotografen in einem Tunnel. Der Hohe Damm war früher einmal 17 m hoch, nach einer Geländeauffüllung ist davon nicht mehr allzuviel übrig geblieben. Im Hintergrund links der Simssee und etwas weiter rechts der noch unter einer Wolkendecke verborgene Chiemsee.
Horst Lüdicke

Am 05.10.2018 ist einer der beiden Zahnradtriebwagen der Wendelsteinbahn im Talbahnhof angekommen. Die 1990 von SLM gebauten Fahrzeuge lösten die seit der Eröffnung 1912 eingesetzten Wagenzüge ab, die für die Fahrt auf der 7,66 km langen Strecke, bei der ein Höhenunterschied von 1.217 m bewältigt werden muss, rund 55 Minuten benötigten. Mit den neuen Fahrzeugen konnte die Fahrzeit auf ca. 25 Minuten verkürzt werden, damit ist bei starkem Andrang ein Halbstundentakt möglich.
Am 05.10.2018 ist einer der beiden Zahnradtriebwagen der Wendelsteinbahn im Talbahnhof angekommen. Die 1990 von SLM gebauten Fahrzeuge lösten die seit der Eröffnung 1912 eingesetzten Wagenzüge ab, die für die Fahrt auf der 7,66 km langen Strecke, bei der ein Höhenunterschied von 1.217 m bewältigt werden muss, rund 55 Minuten benötigten. Mit den neuen Fahrzeugen konnte die Fahrzeit auf ca. 25 Minuten verkürzt werden, damit ist bei starkem Andrang ein Halbstundentakt möglich.
Horst Lüdicke

Ziemlich steil geht es auf der Zahnradbahn Chamonix - Montenvers hinauf, auf der im Juli 1983 einer der 1954 von SLM/MFO gebauten Beh 4/4 bei Chamonix unterwegs ist
Ziemlich steil geht es auf der Zahnradbahn Chamonix - Montenvers hinauf, auf der im Juli 1983 einer der 1954 von SLM/MFO gebauten Beh 4/4 bei Chamonix unterwegs ist
Horst Lüdicke

Der 1954 von SLM/MFO gebaue Beh 4/4 45 der Zahnradbahn Chamonix - Montenvers verläßt im Juli 1983 Chamonix
Der 1954 von SLM/MFO gebaue Beh 4/4 45 der Zahnradbahn Chamonix - Montenvers verläßt im Juli 1983 Chamonix
Horst Lüdicke






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.